Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Alltag organisieren mit dem iPad

iPad-Serie, Teil 5 Alltag organisieren mit dem iPad

Ihr iPad ist ein exzellenter Organisator. Er hilft Ihnen dabei, Ihre privaten und beruflichen Termine in den Griff zu bekommen, Ihre Aufgaben im Blick zu behalten und Ihre Ideen nicht zu vergessen.

Voriger Artikel
App ins Internet
Nächster Artikel
Kommunizieren mit dem iPad

Zettelwirtschaft adieu: Auf dem iPad können Sie Notizen schreiben und Erinnerungen eingeben.

Quelle: Fotolia

Auf jedem iPad gibt es bereits einige Programme, die Sie auf jeden Fall nutzen sollten. Diese Folge zeigt Ihnen, wie Sie Adressen, Notizen sowie Termine eintragen und wie sich die Apps im Betriebssystem iOS 6 gegenseitig ergänzen.

Index:

So nutzen Sie den Kalender

So legen Sie mehrere Kalender an

So nutzen Sie Kontakte

So nutzen Sie Notizen



Kalender

Kalender

Kalender

Computer-Kalender haben ihre Vorteile: Geburtstage müssen nur einmal eingetragen werden und stehen dann jedes Jahr fortlaufend zur Verfügung. Mit dem iPad können wir unseren Terminkalender immer dabeihaben. Die App „Kalender“ erleichtert Ihnen Ihre kurz- und langfristige Planung und hilft Ihnen dabei, keinen Termin mehr zu versäumen. Das Programm synchronisiert die Einträge über iCloud mit dem Kalender auf Ihrem PC.

Rufen Sie die App „Kalender“ auf, so schauen Sie sich zunächst die verschiedenen Ansichten an. Zur Wahl stehen Tag, Woche, Monat, Jahr und Liste. Letztere zählt einfach nur die gespeicherten Ereignisse chronologisch sortiert auf.

So tragen Sie einen neuen Termin ein:

1. Tippen Sie auf die App „Kalender“.

2. Drücken Sie auf das Pluszeichen „+“.

3. Tippen Sie auf „Titel“ und geben Sie über die virtuelle Tastatur das Ereignis ein.

4. Tippen Sie auf „Ort“ und geben Sie die Adresse ein.

5. Gehen Sie auf „Anfang“ und stellen mit dem Finger unten am Drehregler „Datum“ und „Uhrzeit“ ein. Wiederholen Sie dies mit „Ende“.

Handelt es sich um ein ganztägiges Ereignis, schieben Sie stattdessen den Schalter „Ganztägig“ mit dem Finger nach rechts.

6. Drücken Sie auf den Schalter „Fertig“.

7. Gehen Sie auf „Wiederholen“, wenn es sich um einen regelmäßigen Termin handelt, und suchen sich einen Turnus aus.

8. Tippen Sie nun zweimal auf „Fertig“.

9. Wählen Sie nun „Erinnerungen“ an und legen fest, wann genau Sie sich erinnern lassen wollen: in Minuten, Stunden oder einen Tag vorher.

10. Drücken Sie zweimal auf „Fertig“. Wenn Sie im Kalender mit dem Finger auf einen Termin tippen, dann werden die dazugehörenden Eintragungen aufgerufen und können bearbeitet werden.

Tipp: Sie müssen sich nicht auf einen einzigen Kalender beschränken. Die Anwendung kann mehrere verschiedene Kalender verwalten (etwa um private, sportliche und berufliche Termine zu trennen).



So legen Sie mehrere Kalender an

1. Tippen Sie in der App „Kalender“ oben links auf den Schalter „Kalender“.

2. Gehen Sie auf „Bearbeiten“ und dann auf „Hinzufügen“.

3. Zuerst vergeben Sie einen Namen, danach bestimmen Sie die Erkennungsfarbe, sodass Sie auf einen Blick erkennen, ob der Termin privater oder beruflicher Natur ist.

4. Drücken Sie auf „Fertig“ und der Kalender wird angelegt.

5. Sie können einzelne Kalender gezielt aus- und einblenden, sofern Sie den Haken neben den Einträgen setzen oder entfernen.

6. Mit einem Tipp neben das Fenster schließen Sie es.

7. Mit dem „Home-Schalter“ verlassen Sie diese Anwendung.

Falls Sie in der App „Kontakte“ zu den einzelnen Adressen auch Geburtstage eingetragen haben, so finden Sie diese nach einem Tipp auf den Schalter „Liste“ (oben rechts) als eigene Rubrik vor. Ist die Funktion Geburtstage aktiviert, so erscheinen diese automatisch im Kalender.



Kontakte

Kontakte

Kontakte

Das alte Adressbuch aus Papier hat seine Grenzen. Über die Jahre haben sich zahlreiche Änderungen angesammelt. Nummern und Adressen haben sich geändert. Es stehen mittlerweile Namen darin, an die Sie sich kaum noch erinnern. Ein digitales Adressbuch lässt sich jederzeit aktuell halten. Es lohnt sich also, alle noch gültigen Daten zu überführen.

Das geht so:

1. Tippen Sie auf die App „Kontakte“.

2. Drücken Sie unten auf das Plussymbol „+“.

3. Tippen Sie in die einzelnen Felder, um diese auszufüllen.

4. Auch ein Foto lässt sich einfügen, das Sie in der App „Fotos“ gespeichert haben oder sofort mit der Kamera aufnehmen. Gehen Sie dazu auf den Platzhalter und wählen „Foto auswählen“. Suchen Sie sich das gewünschte Album aus und Tippen das Bild an. Gehen Sie dann auf den Schalter „Verwenden“ - das Foto springt in den Platzhalter. Mit „Bearbeiten“ können Sie das Bild verschieben sowie ein- und auszoomen. Alternativ können Sie auf „Foto aufnehmen“ gehen, ein Bild schießen und „Foto benutzen“.

5. Ganz unten finden Sie den Schalter „Feld hinzufügen“. Wenn Sie darauf tippen, werden die hinterlegten Felder wie „Geburtstag“ angezeigt - dazu im Fenster von unten nach oben wischen. Gehen Sie darauf und geben Sie das Datum ein.

6. Bestätigen Sie zum Schluss mit „Fertig“.

Tipp: Wenn Ihnen das Eingeben der Kontakte auf dem iPad zu mühselig ist, dann legen Sie diese am Computer direkt im Internet bei „icloud.com“ unter Ihrer Apple-ID an. Es dauert nicht lange und der Kontakt erscheint in Ihrem Adressbuch auf dem iPad. In Ihrer Wolke lassen sich auch Gruppen anlegen, um Ordnung in Ihre Kontakte zu bringen.

Sie nutzen „Kontakte“,
- um E-Mails zu adressieren,
- um sich an Geburtstage oder Hochzeitstage erinnern zu lassen,
- um sich mit dem Karten-Navigationssystem zu einem Bekannten führen zu lassen,
- um Kurznachrichten mit iMessage, dem kostenlosen SMS-Dienst von Apple, zu senden,
- um Videotelefonie (FaceTime) mit Freunden zu starten,
- als klassisches Adressbuch.



Notizen

Notizen

Notizen

Digitale Notizen im iPad haben einen großen Vorteil gegenüber auf Zetteln gekritzelten Gedanken: Sie können sie versenden - und, kaum geschrieben, leitet iCloud die Notizen vom iPad in die Wolke und dann zum Mac oder PC weiter. Selbstverständlich können Sie Ihr Aufgeschriebenes auch ausdrucken - wenn Sie einen AirPrint-fähigen Drucker haben. Ansonsten kann Ihr iPad das Gerät nicht erkennen.

Tipp: Während die App „Notizen“ im Querformat die Liste mit den einzelnen Einträgen dauerhaft einblendet, müssen Sie im Hochformat auf den Schalter „Notizen“ tippen, um diese einsehen zu können. Der Anfang einer Notiz ist später auch der Titel, der hier angezeigt wird.

So geben Sie eine neue Notiz ein:

1. Tippen Sie oben rechts auf das Plussymbol „+“.

2. Die Tastatur erscheint und Sie können loslegen mit dem Schreiben. Alternativ können Sie auch einen Text aus einer E-Mail oder von einer Internetseite hineinkopieren. Mit einem Druck auf den „Home-Schalter“ verlassen Sie die App „Notizen“.

Über die Aktionstaste (der Pfeil, der aus dem Rechteck schießt) können Sie den Text drucken oder versenden. Ein Druck auf den Papierkorb löscht den Text. Mit den Zurück- und Weiter-Tasten (Pfeile nach links und rechts) blättern Sie zwischen den Notizen.

Lassen Sie sich doch erinnern

Erinnerungen

Erinnerungen

Wozu einen Eintrag für Erinnerungen machen, wenn es doch den Kalender gibt? Ein Beispiel: Sie wollen beim Besuch eines bestimmten Geschäftes auf keinen Fall etwas zu kaufen vergessen. Dann helfen Ihnen örtliche Erinnerungen. Die gehen so - allerdings nur mit Sim-Karte:

1. Öffnen Sie die App „Erinnerungen“.

2. Tippen Sie auf das Pluszeichen „+“.

3. Tippen Sie ein, woran Sie erinnert werden möchten.

4. Schließen Sie die Tastatur mit einem Tipp auf den Schalter ganz unten rechts.

5. Tippen Sie auf die eingegebene Erinnerung.

6. Es öffnet sich ein Fenster. Schieben Sie darin den Schalter „An einem Ort“ nach rechts.

7. Tippen Sie auf „Ort bestimmen“ und dann auf „Aktueller Ort“, „Privat“ oder „Adresse auswählen“. Bei letzterem finden Sie sich in Ihrem Adressbuch wieder. Wählen Sie eine Adresse aus. Alternativ schreiben Sie die Adresse.

8. Gehen Sie jetzt oben links auf den Schalter „Erinnerung“ und berühren Sie entweder „Bei der Ankunft“ oder „Beim Verlassen“.

9. Gehen Sie auf den Schalter „Fertig“.Alternativ oder zusätzlich können Sie die Zeit angeben. Schieben Sie dazu den Schalter „An einem Tag“ nach rechts, geben einen Tag und eine Zeit an und tippen Sie auf „Fertig“.

Erinnerung: Sobald sich Ihr iPad zum angegebenen Ort oder Zeitpunkt meldet, tippen Sie auf die Meldung. Hat sich die Erinnerung erübrigt, gehen Sie mit dem Finger auf das kleine Kästchen, dann wird der Eintrag als erledigt abgelegt, oder löschen Sie ihn gleich ganz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Tipps und Tricks

Hier bekommen Sie nützliche Infos in Kurzform!

Wählen Sie ein Thema:



Bildschirmfoto:

Um von einer Anwendung oder einer Webseite ein Bildschirmfoto zu erstellen, einfach die Home- und Einschalttaste gleichzeitig drücken. Wenn Sie die Schalter loslassen, verschwindet der Bildschirm kurz und es ertönt ein Klacken wie bei einer Spiegelreflexkamera - die Zeichen, dass der Screenshot funktioniert hat. Ihre Bildschirmfotos werden automatisch in der App "Fotos" gespeichert.
LN-Abo-Service Kontakt

Bequem und einfach Änderungswünsche zur Ihrer Anschrift, Bankverbindung oder Ihres Abonnement-Status mitteilen mit nur einem Klick. Und wenn es doch mal ein paar Fragen extra gibt, ist unser Service-Team per Hotline natürlich auch persönlich für Sie da. Wir helfen Ihnen gern! mehr

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.