Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 1 ° Gewitter

Navigation:
Die Wirtschaft

REEDEREIEN
Grafik: Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie / VDR. Stand 30. Juni 2017

Die Schifffahrtskrise 2008/2009 hat Opfer gefordert. Nicht nur materielle, sondern auch moralische: Das Verhältnis zwischen Staat und Reedern ist zerrüttet. Jetzt signalisiert der Verband Deutscher Reeder, dass die Talsohle durchschritten sei. Gleichzeitig machen Unternehmen aus der Region vor, wie das Geschäft in Zukunft funktionieren kann.

  • Kommentare
mehr
KREUZFAHRTBRANCHE
Destination Skandinavien: Kreuzfahrtschiff im Nordfjord in Norwegen.

Immer größere Schiffe kommen in die Ostsee und auch die Passagierzahlen steigen. Aber die Seehäfen in Kiel und Lübeck müssen aufpassen, nicht von der Konkurrenz in Hamburg oder Rostock-Warnemünde verdrängt zu werden.

  • Kommentare
mehr
FISCHEREI
Traditioneller Fischkutter in der Lübecker Bucht: Die Erträge gehen konstant zurück.

Die Flotte der Fischer in der Ostsee wird immer kleiner, seit die Bestände und die gefangenen Mengen der „Brotfische“ zurückgehen.

  • Kommentare
mehr
SCHIFFBAU
Werft von ThyssenKrupp Marine Systems in Kiel: Die Branche muss sich wandeln – aber die klassischen Bereiche sorgen nach wie vor für volle Auftragsbücher.

Wettbewerbsdruck durch Überkapazitäten, eine unruhige weltweite Lage: Der deutsche Schiffbau muss sich in einem umkämpften Markt behaupten. Vor allem in den neuen Bundesländern tut er das mit Erfolg.

  • Kommentare
mehr
DIGITALE SCHIFFFAHRT
Containerfrachter ohne Crew: Gibt es bald nur noch Geisterschiffe?

Selbstfahrende Schiffe, Containerladungen per Mausklick und eine permanente Überwachung der Flotten – die Digitalisierung verändert die Schifffahrtsbranche tiefgreifend. Die neuen technischen Möglichkeiten bieten die Chance auf mehr Effizienz – bringen aber auch viele Herausforderungen mit sich.

  • Kommentare
mehr
MÜLL
Die Verschmutzung der Meere mit Plastikresten hat bedrohliche Ausmaße erreicht.

Was ist die Lösung für die weltweite Vermüllung der Ozeane mit Kunststoff? Die einen setzen auf Abfischen – die anderen plädieren dafür, die Verwendung zu beschränken.

  • Kommentare
mehr
DAS INTERVIEW ZUM SCHWERPUNKTTHEMA
Prof. Dr. Peter M. Herzig (63) ist seit 2004 Direktor des Kieler Instituts für Meereswissenschaften (IfM) Geomar, das seit 2012 den Namen Geomar-Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung trägt. Das Foto zeigt ihn vor dem Tiefseeroboter ROV Kiel 6000. Herzig hat für seine Arbeit zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter das Bundesverdienstkreuz.

Schleswig-Holstein meerumschlungen: Welche Perspektiven und Chancen bietet die Lage zwischen Nord- und Ostsee dem nördlichsten deutschen Bundesland? Professor Peter M. Herzig ist nicht nur Direktor des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung in Kiel, sondern auch der Maritime Koordinator der Landesregierung. In unserem Interview entwirft er Prognosen zu den unterschiedlichsten Bereichen der maritimen Wirtschaft und Wissenschaft.

  • Kommentare
mehr
LNG-TECHNOLOGIE
Die in Norwegen eingesetzte „Borgøy“ ist einer der ersten Schlepper weltweit, der allein mit LNG betrieben wird.

Das Wirtschaftminsterium lobt das Projekt als gewaltigen technologischen Sprung, Umweltschützer melden Zweifel an. Die Investitionsentscheidung über das LNG-Importterminal in Brunsbüttel fällt wohl 2018.

  • Kommentare
mehr
MARITIMES CLUSTER
Wie bei einem Schifferknoten werden im Maritimen Cluster Norddeutschland die Akteure der Branche aus der Region zusammengeführt.

Das Maritime Cluster Norddeutschland stellt Kontakte zwischen den Akteuren der maritimen Wirtschaft her. Seit Anfang 2017 ist das Cluster ein Verein.

  • Kommentare
mehr

Die Nordostpassage wurde vielfach als der Seeweg der Zukunft gepriesen. Tatsächlich dürfte sie jedoch auf absehbare Zeit im Vergleich mit den herkömmlichen transkontinentalen Strecken eine Nischenroute bleiben.

  • Kommentare
mehr
FÜHRUNGSKRÄFTE

Management-Training wird immer spezieller – und individueller. Pferde eignen sich hervorragend, um die Kompetenzen von Führungskräften zu stärken.

  • Kommentare
mehr
Dr. Frank Schröder-Oeynhausen

Dr. Frank Schröder-Oeynhausen wird das TZL leiten.

  • Kommentare
mehr
LN Jobs Stellenanzeigen aufgeben

Das Stellenportal der Lübecker Nachrichten bietet Ihnen den passenden Rahmen für Ihre Stellenangebote. Schalten Sie Ihre Anzeige schnell und effizient hier. mehr

Hier finden Sie die älteren Ausgaben von dem Magazin "DIE WIRTSCHAFT". mehr

Mediakompass: Werbekanäle bei den Lübecker Nachrichten

Werben mit Erfolg: Bei den Lübecker Nachrichten, als regional marktführendes Medienhaus, haben Sie die Chance Ihre Werbung über verschiedene Werbekanäle und Crossmedia-Optionen optimal zu präsentieren! mehr