Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
AGA Norddeutscher Unternehmensverband

UNTERNEHMEN AGA Norddeutscher Unternehmensverband

Die Arbeitswelt im Wandel – was bedeutet das für Führung?.

Die Veränderungen, die durch die zunehmende Digitalisierung und Industrie 4.0 hervorgerufen werden, haben einen weitreichenden Einfluss auf die Arbeitsorganisation innerhalb eines Unternehmens.

 

LN-Bild

Beate Pönisch.

Quelle: AGA

In Anbetracht der zunehmenden Komplexität und Dynamik in der Arbeitswelt muss Führung neu gedacht werden, um weiterhin wettbewerbsfähig, zukunftsfähig und erfolgreich zu sein. Immer kürzer werdende Innovationszyklen, neue technologische Möglichkeiten der Zusammenarbeit aber auch disruptive Geschäftsmodelle treiben den Veränderungsprozess voran. Vorherrschende Geschäftsmodelle müssen zum Teil neu gedacht oder angepasst werden.

Das erfordert ein innovationsfreundliches Klima – mit einer entsprechenden Fehlerkultur sowie interdisziplinären Teams. Um dies zu ermöglichen, braucht es eine vertrauensbasierte Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter.

Wie neue Führungsmodelle im Unternehmen gelebt werden, hängt von deren Kultur und Ressourcen ab. Es gibt kein Standardmodell, das eins zu eins auf jedes Unternehmen übertragbar ist. Galt früher noch der Grundsatz „one size fits all“, muss sich heute jedes Unternehmen mit seinem Geschäftsmodell, seinen Zielen, der gelebten Kultur und seinen Mitarbeitern individuell auseinandersetzen, um neue Ansätze im Hinblick auf Führung zu entwickeln.

Welche Faktoren werden für den Prozess benötigt?

• Commitment der obersten Führungsebene: Vor allem muss die Geschäftsführung der Überzeugung sein, dass Führung maßgeblich zur Motivation, Produktivität und somit zum Erfolg des Unternehmens beiträgt und etablierte Modelle auf den Prüfstand gehören.

• Führungsrolle und -verständnis: Die neuen Ansätze sollten – unter Berücksichtigung der Werte und Ziele des Unternehmens – in einem Führungsleitbild festgeschrieben werden, um ein einheitliches Führungsverständnis zu entwickeln.

• Regelmäßiger Dialog und Wertschätzung

• Individuelle Führungskräftetrainings und -coachings

Das INW bietet zu diesem Thema Weiterbildungsangebote für Führungskräfte an:

5. bis 6. Oktober: Modul „Mitarbeiterführung und Kommunikation“ (https://www.inw.de/seminare/seminar/hamburger-fuehrungskolleg-mitarbeiterfuehrung-und-kommunikation/1331/)

23. bis 24.Oktober: Modul

„Führen unter Druck“ (https://www.inw.de/seminare/seminar/hamburger-fuehrungskolleg-fuehren-unter-druck/ 2166/)

Weitere Informationen unter: www.inw.de

 

• Beate Pönisch Fachreferentin Aus- und

Weiterbildung /

Personalentwicklung AGA Norddeutscher

Unternehmensverband Großhandel, Außenhandel,

Dienstleistung e.V.

Kurze Mühren 1, 20095 Hamburg Tel.: 040 30801-158 E-Mail: beate.poenisch@aga.de

Im AGA sind mehr als 3 500 überwiegend mittelständische Groß- und Außenhändler sowie unternehmensnahe Dienstleister aus Norddeutschland organisiert. Der AGA unterstützt in Unternehmens- und Personalführung sowie in allen arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen. Ferner vertritt der AGA die branchen- und firmenspezifischen Belange seiner Mitglieder gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

www.aga.de

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Wirtschaft
LN Jobs Stellenanzeigen aufgeben

Das Stellenportal der Lübecker Nachrichten bietet Ihnen den passenden Rahmen für Ihre Stellenangebote. Schalten Sie Ihre Anzeige schnell und effizient hier. mehr

Hier finden Sie die älteren Ausgaben von dem Magazin "DIE WIRTSCHAFT". mehr

Mediakompass: Werbekanäle bei den Lübecker Nachrichten

Werben mit Erfolg: Bei den Lübecker Nachrichten, als regional marktführendes Medienhaus, haben Sie die Chance Ihre Werbung über verschiedene Werbekanäle und Crossmedia-Optionen optimal zu präsentieren! mehr