Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gartenschaugelände - einst und jetzt

Eutin Gartenschaugelände - einst und jetzt

Noch knapp fünf Monate bis zur Eröffnung der Landesgartenschau in Eutin. Überall wird gebaut, unbemerkt von der Öffentlichkeit, weil hinter verschlossenen Zäunen. Da lohnt sich ein erster Vorher-Nachher-Blick. Was wäre dafür besser geeignet als die Stadtbucht.

Voriger Artikel
Staudenpflanzen im Eutiner Seepark
Nächster Artikel
Blümchen, Bits und Facebook – die digitale Gartenschau

 Natürlich gibt es auch einen barrierefreien Zugang zum Ufer. Hier entsteht die neue gute Stube für alle Eutiner und Gäste, die auch nach dem Ende der Gartenschau bleiben und die Stadtbucht zu einer besonderen Attraktion machen wird. 

Quelle: Susanne Peyronnet

Eutin . Anfang Dezember 2013:

Die Stadtbucht, wie viele Eutiner und Gäste sie seit Jahren kennen.

Die Stadtbucht, wie viele Eutiner und Gäste sie seit Jahren kennen.

Quelle:

 

Die Stadtbucht, wie viele Eutiner und Gäste sie seit Jahren kennen. Wege, Beete, Bänke und links der Glaskasten vom Schlossrestaurant. Nicht hässlich, aber auch nicht atemberaubend schön. Es ist ein Seeufer, wie es sie überall gibt.

 

Anfang Dezember 2015:

Strahlend schön ist die Stadtbucht in den ersten regennassen Dezembertagen noch nicht.

Strahlend schön ist die Stadtbucht in den ersten regennassen Dezembertagen noch nicht.

Quelle:

 

Strahlend schön ist die Stadtbucht in den ersten regennassen Dezembertagen noch nicht. Aber es ist schon deutlich zu sehen, was hier entstehen und ab kommendem Frühjahr die Gartenschau-Besucher entzücken soll: Das Holzdeck ist bereits zu großen Teilen montiert, neues Pflaster verlegt, der hässliche Glaskasten der Schlossterrassen längst abgerissen. Anstelle abschüssiger Wege sind neue Treppen gebaut worden. Natürlich gibt es auch einen barrierefreien Zugang zum Ufer. Hier entsteht die neue gute Stube für alle Eutiner und Gäste, die auch nach dem Ende der Gartenschau bleiben und die Stadtbucht zu einer besonderen Attraktion machen wird. Kein Seeufer wie jedes andere.

sas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Grünschnack-Gärten in Bildern

Für ihren "Grünschnack"-Blog zur Landesgartenschau 2016 stellen die Autorinnen Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet ihre eigenen Gärten vor.

600 000 Besucher sollen zwischen dem 28. April bis 3. Oktober 2016 zur Landesgartenschau nach Eutin kommen. Alles rund um das Großereignis erfahren Sie auf dieser Seite.

600 000 Besucher sollen zwischen dem 28. April bis 3. Oktober 2016 zur Landesgartenschau nach Eutin kommen. Alles rund um das Großereignis erfahren Sie auf dieser Seite. mehr

Der Plan zeigt, wie die Landesgartenschau ins Eutiner Stadtbild eingreifen wird.

Der Plan zeigt, wie die Landesgartenschau ins Eutiner Stadtbild eingreifen wird. mehr

Städtewetter
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug