Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Antje Lindae (23) arbeitet in Brasilien
Antje forscht in Brasilien
Antje in Brasilien.

Antje Lindae verbrachte drei Monate in São José do Rio Preto, Brasilien. Dort forschte sie in einem Labor der Universität, aber bereiste auch einige schöne Flecken. Sie sagt "Bye Bye Brasilien", resümiert ihren Aufenthalt und hat für Nachahmer noch ein paar Tipps.

  • Kommentare
mehr
Antje forscht in Brasilien
Spaziergang durch eine friedliche Favela.

Antje macht seit drei Monaten ein Praktikum in einem brasilianischen Labor. Ihr letzter Ausflug vor dem Heimflug führte sie nach Rio de Janeiro - auch durch einen Slum. Sie hatte einen überraschend friedlichen Eindruck.

  • Kommentare
mehr
Antje forscht in Brasilien
Selbst die Universität n São José do Rio Preto ist hoch umzäunt und der einzige Eingang wird rund um die Uhr von Security überwacht.

Antje arbeitet drei Monate in einem Labor in Brasilien. Sie musste sich nicht nur an geringere Sicherheitsstandards im Labor gewöhnen, sondern auch an Kakerlaken und das Gefühl, immer auf der Hut sein zu müssen. Warum die Brasilianer ihren Vornamen lustig finden, lest ihr in ihrem Blogeintrag.

  • Kommentare
mehr
Antje forscht in Brasilien
Antje entdeckt Brasilien.

Auf dem Mercado Municipal in São Paulo wird Antje satt, ohne etwas zu kaufen. Außerdem erzählt sie davon, wie es sich anfühlt, immer auf der Hut zu sein und sich selbst zu schützen.

  • Kommentare
mehr
Antje forscht in Brasilien
In diese kleinen Äffchen hat sich Antje sofort verliebt.

Antje Lindae arbeitet derzeit in einem Labor in São José do Rio Preto, Brasilien. In ihren ersten Tagen hat sie nicht nur die brasilianische Art des Grillens kennengelernt, sondern auch süße Pizzen mit Marmelade, Kondensmilch und Kakao gekostet. Zudem entdeckte sie ihre Liebe zu Affen und was angehupt zu werden auf Brasilianisch bedeutet.

  • Kommentare
mehr