Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Keya Baier (15) drückt die Schulbank in Uruguay
Keya Baier aus Bad Segeberg drückt die Schulbank in Uruguay
Lebe lieber ungewöhnlich. . .

Mit Buenos Aires verhält es sich wie mit dem Rest des Lebens. Es gibt schöne Seiten - und es gibt die anderen. Davon überzeugen konnte sich Ausstauschschülerin Keya Baier bei einem Ausflug nach Argentinien.

  • Kommentare
mehr
Keya Baier drückt die Schulbank in Uruguay
Es war das schlimmste Unwetter seit 60 Jahren - und wie immer traf es die Ärmsten

Es war eines der schlimmsten Unwetter in Uruguay - und Keya war mittendrin. Hier erzählt sie von ihren Erlebnissen.

  • Kommentare
mehr
Keya Baier drückt die Schulbank in Uruguay
Fiesta de la Patria Gaucha mit traditioneller Pferdeparade

Wie ein Tourist durch fremde Länder reisen ist das eine, das andere: vorübergehend dort leben so wie Keya. Mit jedem weiteren Tag lernt sie mehr über ihr Gastland, über die Menschen, über die Bräuche.

  • Kommentare
mehr
Keya Baier (15) drückt die Schulbank in Uruguay

Keya Baier ist eigentlich Schülerin des Städtischen Gymnasiums in Bad Segeberg. Doch zurzeit lebt und lernt sie in Uruguay - und erlebt ständig neue Abenteuer.

  • Kommentare
mehr
Keya Baier (15) drückt die Schulbank in Uruguay
Sonnenaufgang an der 'Dedo' Statue

In Uruguay zur Schule zu gehen, ist das eine. Noch besser ist: Dort Urlaub zu machen. Etwa in Punta Del Este im Osten des Landes.

  • Kommentare
mehr
Keya drückt die Schulbank in Uruguay
Mit dem Bus durch die Dünen von Cabo Polonio in Uruguay.

Keya Baier geht gerade in Uruguay zur Schule. Eine Ausflug mit ihrer Organisation führte sie an die Westküste: In La Pedrera erlebte sie authentisches Dorfleben, das Fischerdorf Cabo Polonio ist berühmt für das Fehlen von Strom und fließendem Wasser und in La Paloma wurde Keya mal eben weggespült.

  • Kommentare
mehr
Keya Baier drückt die Schulbank in Uruguay
Selfie von Keya beim Mate-Trinken.

Die 16-jährige Keya Baier aus Strukdorf (Kreis Segeberg) lebt gerade in Uruguay. Eine uruguayische Tradition hat es ihr besonders angetan - das Mate-Tee-Trinken in großer Runde. Da lag es nahe, das Mate-Museum in Gualeguachú zu besuchen. Welche Plätze sie sonst noch an der Grenze zu Argentinien empfehlen kann ...

  • Kommentare
mehr
Keya Baier drückt die Schulbank in Uruguay
Keya mit ihrer Gastschwester vor der Stadtmauer von Colonia del Sacramento.

Keya Baier aus Strukdorf (Kreis Segeberg) lebt mittlerweile drei Monate in Uruguay. Der Schulalltag hält sie auf Trapp und die 16-Jährige besuchte mit ihrer Gastfamilie auch die alte Kolonialstadt Colonia del Sacramento und die Tiermesse Expoprado in Montevideo. Tagesausflüge dorthin kann sie empfehlen.

  • Kommentare
mehr
Keya Baier drückt die Schulbank in Uruguay
Keya (mitte rechts mit türkisenem Trikot) nahm kürzlich Abschied von Freunden und Familie am Flughafen.

Keya Baier aus Strukdorf (Kreis Segeberg) brach kürzlich nach Uruguay auf, um dort in einer Gastfamilie zu leben und zur Schule zu gehen. Wenn man sich erst einmal an die Wasch-, Tür- und Fußballregeln gewöhnt hat, kann man dort schon glücklich werden - resümiert sie.

  • Kommentare
mehr
Lübeck/Strukdorf
Bernice Schernau (16) wollte schon immer nach Kalifornien in den USA. Jetzt wird ihr Traum war.

Bernice Schernau und Keya Baier gehen für ein Jahr ins Ausland. Die Zahl der Schüler, die ihre Koffer packen, ist aber rückläufig.

  • Kommentare
mehr