Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schüleraustausch? Oder Auslandsstudium?

Hamburg Schüleraustausch? Oder Auslandsstudium?

Zum Lernen oder zum Arbeiten ins Ausland? Welcher ist der richtige Weg? Bei der Schüler-Austausch-Messe in Hamburg gibt Insider-Informationen aus erster Hand.

Immer mehr Schülerinnen und Schülern packt das Fernweh: Sie wollen ins Ausland gehen, ferne Länder erleben und etwas für ihre Sprachkenntnisse tun. Das Problem ist: Es gibt vielfältige Angebote für Auslandsaufenthalte. Wer noch dieses Jahr ins Ausland will, sollte jetzt mit den Vorbereitungen starten, damit die Zeit für eine fundierte Entscheidung reicht und man noch die Auswahl hat. Aber: Wo bekommt man gute, verlässliche Informationen? In jedem Falle sollte man persönlich mit mehreren seriösen Austausch-Organisationen sprechen. Einen guten Überblick bieten die Schüler-Austausch-Messen der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Völkerverständigung, etwa am 21. Februar  in Hamburg. Was gibt es zu sehen? Verschiedene Institutionen stellen sich vor, Fachleute erzählen. Und es gibt Tipps zu Austausch-Stipendien. Apropos: Anlässlich der Messe werden Austausch-Stipendien im Gesamtwert von 300 000 Euro ausgeschrieben.

Messe-Infos

Die Messe wird von 10 bis 16 Uhr in der International School of Hamburg, Hemmingstedter Weg 130, 22609 Hamburg geöffnet sein. Der Eintritt ist frei. Im Internet bietet die Stiftung auf dem SchülerAustausch-Portal umfangreiche Informationen zum Thema und zur Messe: www.schueleraustausch-portal.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Clara Schwarz (24) reist für zwei Jahre nach Sri Lanka um sich dort in Hilfsprojekten zu engagieren.

Clara Schwarz (24) reist für zwei Jahre nach Sri Lanka um sich dort in Hilfsprojekten zu engagieren. mehr

Madita Strähle.

Madita Strähle hat gerade ihr Abitur an der Thomas-Mann-Schule abgelegt und möchte ein Jahr lang durch die Welt reisen. Australien, Neuseeland, Hawaii, Chile, Bolivien, Peru und auch Israel stehen auf ihrer Reiseliste. mehr

Wir suchen immer zuverlässige Blogger! Hier ist dein direkter Draht zur Redaktion. mehr

Imke Schal.

"Vanakkam, Thanjavur (வணக்கம் தஞ்சாவூர்)!" - auf Deutsch "Hallo Thanjavur!". Abiturientin Imke Schal lebt gerade in Thanjavur, im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Dank ihrer Entsendeorganisation ELM wird sie dort sechs Monate in einem Frauen- und Kinderheim arbeiten.  mehr

Keya Baier.

Keya Baier ist eigentlich Schülerin des Städtischen Gymnasiums in Bad Segeberg, doch ab August drückt sie ein Jahr lang in San José, Uruguay, die Schulbank. Sie lebt bei einer Gastfamilie in Rafael Perazza. mehr

Save the date.

Du planst einen Auslandsaufenthalt und brauchst noch Infos und Tipps zur Organisation und Finanzierung? Interessieren dich Vorträge von Reisenden? Willst du eine Messe besuchen? Hier findest du zahlreiche Veranstaltungstipps. mehr

Georg Fiedler (19) und Kolja Wächter (19).

Georg Fiedler (19) aus Lübeck und Kolja Wächter (19) aus Plön haben gerade ihr Abitur gemacht und reisen nun sieben Monate durch Südamerika. Beide lebten schon einmal in Ecuador und haben sich dort kennengelernt. Jetzt gilt es mit wenig Budget mehr vom Kontinent zu erkunden. mehr

Lara Zube.

Lara Zube ist gelernte Versicherungskauffrau und verspürte den Wunsch, mal ein Jahr lang alles hinter sich zu lassen. Mit Minijobs (work&travel) will sie ihre Reisetappen in Neuseeland, einen Abstecher auf die Philippinen und die Fidschi-Inseln finanzieren. mehr

Sie reisten durch China, arbeiteten in Brasilien, studierten in Slowenien oder gingen in Spanien zur Schule. Jetzt sind sie zurück, aber ihre Erlebnisse zum Nachlesen bleiben.  mehr

Bianca-Renee Hellberg

Bianca-Renee Hellberg aus der Gemeinde Rohlstorf (Kreis Segeberg) studiert Koreanistik. Ein Jahr geht sie an die Ewha Womans University in Seoul. In den Ferien möchte sie auch Japan oder Taiwan bereisen. mehr

Anne Hiller.

Anne Hiller zog es als frisch gebackene Ingenieurin nach Mérida in Ostmexiko, wo sie zwei Monate als Volontärin bei einer Food Bank (der Tafel in Deutschland ähnlich) arbeiten wird. mehr

Katharina Batzing.

Die Schülerin besucht eigentlich das Katharineum zu Lübeck. Für ein Jahr lebt sie nun bei einer Gastfamilie in Luján, Argentinien, und geht dort zur Schule. mehr