Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das feiern wir! Prost!

2015 verbuchte der deutsche Staat 20 Milliarden Euro Überschüsse. Ich behaupte ja, er hat uns 20 Milliarden mehr geraubt als er ursprünglich plante. Darauf stoßen wir an, aber bitte nicht mit Bier. Das feiern wir! Prost!

2015 verbuchte der deutsche Staat 20 Milliarden Euro Überschüsse. Ich behaupte ja, er hat uns 20 Milliarden mehr geraubt als er ursprünglich plante. Darauf stoßen wir an, aber bitte nicht mit Bier.

2015 verbuchte der deutsche Staat 20 Milliarden Euro Überschüsse. Ich behaupte ja, er hat uns 20 Milliarden mehr geraubt als er ursprünglich plante. Darauf stoßen wir an, aber bitte nicht mit Bier.

Mit einem Schokoriegel? Besser nicht! Dank der Erweiterung des Deutschen Reinheitsgebots für Bier um Glyphosat wird es ab 1000 Liter täglich gefährlich. Wer weiß, was Monsanto noch alles mit uns vorhat.

Darf man fragen, woher die Überschüsse kommen? Fakt ist, dem Bürger wurden 4,6 Prozent mehr Steuern weggenommen. Durch die Nullzinsen auf den Schuldenberg halbierte sich die Zinslast in sieben Jahren um die Hälfte auf nur noch 21 Milliarden Euro. Danke, EZB! Die restlichen Zinsen werden bald auch ausgelöscht. Stößchen!

Lasst uns in die Hände klatschen, selbst wenn diese davon schon schmerzen. Blühende Landschaften im Winter, steigende Konsumstimmung und mehr Leute in Armut. Arm zu sein, bedeutet als Single weniger als 917 Euro monatlich zur Verfügung zu haben beziehungsweise als vierköpfige Familie weniger als 1926 Euro. Hoch die Gläser, auf die Geldwertstabilität der EZB! Und weil es uns so gut geht, fordert der IWF weltweite Konjunkturprogramme, um durch neue Schulden die Wirtschaft anzukurbeln. Jemand muss das Geld der anderen ausgeben, sich über leere Kassen wundern, um dann die Steuern zu erhöhen.

Prost!

Endlich steigt der Ölpreis wieder. Als er fiel, belastete er die Börsen, sagten Experten. Die Internationale Energieagentur sieht Öl in fünf Jahren viel teurer als heute. Komisch, denn vor wenigen Monaten sah die IAE nichts, schon gar keinen Crash voraus. Wenn aber billiges Öl schlecht ist, muss teures Öl der Wirtschaft richtig Beine machen. Oder? Ich glaube, da trinken einige täglich mehr als 1000 Liter Bier mit Unkrautvernichter.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Frank Meyer
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.