Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Schmutzige Geschäfte

Die HSH Nordbank macht gerade eine Wurmkur, um die finanziellen Altlasten loszuwerden. Das frühere Prachtstück des Nordens soll bis 2018 besenrein an wen auch immer verkauft werden. Schmutzige Geschäfte

Die HSH Nordbank macht gerade eine Wurmkur, um die finanziellen Altlasten loszuwerden. Das frühere Prachtstück des Nordens soll bis 2018 besenrein an wen auch immer verkauft werden.

Die HSH Nordbank macht gerade eine Wurmkur, um die finanziellen Altlasten loszuwerden. Das frühere Prachtstück des Nordens soll bis 2018 besenrein an wen auch immer verkauft werden. So hat es die EU entschieden. An wen verklappt man den Giftmüll? Richtig! An die Stadt Hamburg und das Land Schleswig-Holstein. Sie sind nun stolze Eigentümer fauler HSH-Kredite und besitzen marode Finanzierungen von rund 250 Schrottschiffen im Gegenwert von vorerst fünf Milliarden Euro. Das Geld ist natürlich weg! Was hätte man damit alles machen können? Eine Philharmonie für Lübeck, größer und teurer als die in Hamburg, wäre drin gewesen. Nun explodiert die Verschuldung, während die Bürger Rekordsteuern und damit die Zeche für fatale politische Entscheidungen berappen. Glücklicherweise wurden im vergangenen Jahr 23500 neue Steuermichel in Schleswig-Holstein geboren.

Wenn die faulen HSH-Kredite jetzt die nordischen Landesfinanzen bedrohen, wie sieht es dann erst mit der Deutschen Bank aus? Schließlich sei sie die gefährlichste Bank der Welt, so der Internationale Währungsfonds. Ihr Aktienkurs steht auf dem niedrigsten Stand seit Mitte der 70er Jahre und die Finanzaufsicht BaFin stellte neulich fest, die Bank sei sicher. Oha! Als ob es daran jemals einen Zweifel gab. An der Börse wiegt die Bank mit der Leistung aus Leidenschaft noch 17 Milliarden Euro. Wesentlich größer ist nur ihr Risiko. Ja, die Banken und die Politik . . . Wahrscheinlich ist nur eine Parkbank heute noch die letzte vertrauenswürdige Bank, selbst wenn sie von Vögeln verschmutzt wurde. Auch dann ist sie noch sauberer als das, was man als schmutzige Geschäfte so oft beobachten kann.

• Weitere Analysen von Frank Meyer

lesen Sie unter

www.LN-online.de/frank_meyer

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Frank Meyer
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.