Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Steht alles im Vertrag.

ABSEITS - die Fußballkolumne Steht alles im Vertrag.

Fußballprofi Stig Inge Bjorneby vom FC Liverpool hatte einen Hang zum Skispringen. Das fand man in Liverpool nicht wirklich toll. Skispringen und Beinbruch, dachte man, liegen ziemlich eng beieinander.

Voriger Artikel
Einfach mal einen raushauen.
Nächster Artikel
„Das is ja ’ne saublöde Frage“.

Peter Intelmann peter.intelmann@ln-luebeck.de

Fußballprofi Stig Inge Bjorneby vom FC Liverpool hatte einen Hang zum Skispringen. Das fand man in Liverpool nicht wirklich toll. Skispringen und Beinbruch, dachte man, liegen ziemlich eng beieinander. Also wurde ihm vertraglich verboten, sich einer Sprungschanze dichter als 180 Meter zu nähern.

Rolf Christel Guie-Mien ließ sich per Vertrag von Eintracht Frankfurt einen Kochkursus für seine Frau zusichern. Deutsche Küche, Kohlrouladen und so weiter.

Mario Balotelli ist, sagen wir, nicht ständig in der Vernunft zu Hause. Als er nach Liverpool wechselte, hebelte sein Manager daher folgende Klausel in die Papiere: Fliegt Balotelli in der Saison weniger als dreimal wegen Spuckens, Beleidigens oder ähnlichen Randalierens vom Platz, erhält er eine Million Pfund. Das war ziemlich irre. Aber das war Balotelli.

Mario Basler mochte nicht gern auf die wichtigen Dinge im Leben verzichten. Also auf Bier und Zigaretten. In Kaiserslautern stand daher immer eine Kiste Bischoff Premium-Pils in der Kabine. War sie leer, durfte er das Pfandgeld behalten.

Werder Bremens Ex-Manager Thomas Eichin berichtete von einem Spieler, der vertraglich eine bestimmte Anzahl von Gratis-Trikots haben wollte – und sie bekam.

Sam Hammam war in den Achtzigerjahren Präsident des FC Wimbledon. Weil er dem Trainer nicht recht traute, behielt er sich vertraglich vor, die Aufstellung bis 45 Minuten vor dem Anpfiff zu ändern.

Stefan Schwarz vom AFC Sunderland hatte einen Hang zur Raumfahrt. Das fand man in Sunderland nicht wirklich toll. Raumfahrt und keine Rückkehr zur Erde, dachte man, liegen ziemlich eng beieinander.

Also wurde Schwarz vertraglich verboten, ins All zu fliegen.

Arminia Bielefeld verpflichtete sich, Giuseppe Reina jedes Jahr ein Haus zu bauen.

Und Ronaldinho erhielt von Atlético Mineiro per Vertrag die Erlaubnis, zweimal die Woche feiern zu gehen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.

Neun Verträge. Und nur der von Mario Basler ist ausgedacht. Sachen gibt’s.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Peter Intelmann
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.