Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wie haben sie das wieder angestellt?.

ABSEITS - die Fußballkolumne Wie haben sie das wieder angestellt?.

Irgendwann lief der Fernseher nur noch nebenher. Es stand zwei zu null für Juventus Turin, es stand so nach einer halben Stunde, nach einer Stunde, und es sah nicht ...

Voriger Artikel
Ist das Fußball?.
Nächster Artikel
Pythagoras in Fußballschuhen.

Peter Intelmann peter.intelmann@ln-luebeck.de

Irgendwann lief der Fernseher nur noch nebenher. Es stand zwei zu null für Juventus Turin, es stand so nach einer halben Stunde, nach einer Stunde, und es sah nicht danach aus, als könnten die Bayern daran etwas ändern. Außerdem kann einen dieses Ballüberreichen vor dem Strafraum wirklich fertig machen. Es mag ja der Zermürbung dienen oder des Einschläferns wegen wichtig sein, aber Fußball ist mehr als Zermürben und Einschläfern, das kann man sagen.

Und dann guckt man eben schon nicht mehr richtig hin, sondern lehnt sich in seinem Sessel zurück und legt alles bereit für eine schöne Aufregung. Den Ärger natürlich, Fluchen und Abwinken und Besserwissen, solche Dinge. Es liegt alles da in einem wunderbar zornigen Rot, der Blutdruck steigt, es ist eine schöne Wallung mit allem Drum und Dran. Und dann macht Lewandowski ein Tor, Müller in letzter Sekunde noch eines, am Ende gewinnen die Bayern 4:2, und dann sitzt man da mit all seiner Begeisterung und seiner halb fertigen Empörung und fragt sich, wie sie das jetzt wieder angestellt haben.

Geht das mit rechten Dingen zu? Ist das Doping mit Eigensinn? Mit Eigenlob? Bauen sie da in München geheime Bodenschätze ab, Triumphgestein etwa oder Eisenherz? Oder steckt Horst Seehofer mit drin und muss Bayern jetzt die überschüssige Nudelernte aufkaufen oder Silvio Berlusconi aufnehmen, in Neuschwanstein vielleicht oder in Stadelheim?

Sie haben sich einfach geweigert zu verlieren. Nein, haben sie gesagt, so geht das nicht, Leute aus Turin. Wir sind hier zu Hause, wir sollten hier gewinnen. Unser Trainer verlässt uns am Ende der Saison, neue Ziele, neues Glück, ihr kennt das, und da müssen wir schon noch mal die Champions League holen. Sonst ist das schlecht für die Geschichtsbücher. Aber er hat gesagt, dass wir das hier umbiegen können. Oder die Alpen versetzen, wir müssen nur wollen. Es ist eine Kopfsache, ihr versteht, Arbeit und Struktur.

Ja, und dann, wie gesagt, 4:2. Triumphgestein. Eisenherz. Ein Sieg für die Geschichtsbücher. Und als sie später nach Hause flogen, die Leute aus Turin, und unterwegs zur Sicherheit noch mal die Alpen vermaßen, stellten sie fest: tatsächlich, verschoben.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Peter Intelmann
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.