Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Schrecken des Südens

DIE MODERNE FRAU Schrecken des Südens

Reisen bergen stets das Risiko traumatischer Erlebnisse. Selbst auf einer äußerst beliebten Insel im Mittelmeer sind Urlauber nicht sicher, hat die Frau bei der ...

Voriger Artikel
Alles Unfug
Nächster Artikel
Alles sehr fraglich

Von Sabine Latzel sabine.latzel@LN-Luebeck.de

Reisen bergen stets das Risiko traumatischer Erlebnisse. Selbst auf einer äußerst beliebten Insel im Mittelmeer sind Urlauber nicht sicher, hat die Frau bei der Lektüre der dort erscheinenden deutschsprachigen Inselzeitung erfahren müssen. Die Leserbrief-Seite offenbart wahre Abgründe, die im angeblichen Paradies aus Sonne, Palmen und türkisfarbenem Wasser lauern.

Fall Nr. 1: Eine Dame aus Bayern schreibt von ihrem Strandtag, den sie aufopferungsvoll mit einer Aufräumaktion in den Dünen begann, verbunden mit einer kostenlosen Lektion zu Mülltrennung und Umweltschutz für den Liegenvermieter. Vorbildlich! Leider zeigte sich der Einheimische den Angaben der Urlauberin zufolge undankbar, schrie herum und warf den mühsam zusammengeklaubten Unrat wild durcheinander, womit dieser Versuch einer Völkerverständigung als gescheitert angesehen werden muss.

Fall Nr. 2: Noch dramatischer gestaltete sich anscheinend der Ausflug eines Herrn zu einem Lokal an der Südküste, das er aufsuchte, weil als Spezialität des Hauses Bockwurst mit Kartoffelsalat gilt, was sich bekanntermaßen nirgendwo so schön genießen lässt wie unter dem blauen Himmel Spaniens. Leider geschah Entsetzliches: Die Bockwurst war in Wahrheit eine Krakauer! Und tiefgefroren! Und der tapfere Berichterstatter hat diese kulinarische Apokalypse dennoch heruntergewürgt!

Wenn die Frau jetzt daheim aus dem Fenster blickt, verspürt sie tiefe Ruhe, gibt es dort draußen doch nur einen nassen Garten und keinen Strand, schon gar keinen vermüllten. Außerdem ist die Bockwurst vom Imbiss um die Ecke immer heiß und nie eine Krakauer, und wer das für keinen guten Tausch gegen Sonne, Palmen und türkisfarbenes Wasser hält, der kann ja ans Mittelmeer fahren und die Briefe an die Inselzeitung lesen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sabine Latzel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.