Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Aber der Rotwein war wirklich gut

Sportblog Aber der Rotwein war wirklich gut

Nun, da das erste Jahr zu Ende geht, in dem Hans Meyer und ich uns an dieser Stelle als Kolumnenschreiber abwechseln, ist es Zeit für ein Geständnis: Ich war Hans Meyers größter Fehlgriff.

Nun, da das erste Jahr zu Ende geht, in dem Hans Meyer und ich uns an dieser Stelle als Kolumnenschreiber abwechseln, ist es Zeit für ein Geständnis: Ich war Hans Meyers größter Fehlgriff.

Denn ich spielte einst für ihn in der Nationalmannschaft. Genauer gesagt war es die deutsche Schriftsteller-Nationalmannschaft, die 2005 in Italien an der Autoren-EM teilnahm. Die Bundesliga machte gerade Sommerpause, so ließ sich Meyer darauf ein, für zwei Tage ein paar Fußball-Analphabeten zu coachen. Zur Vorbereitung las er von jedem Schriftsteller in seinem Team ein Buch. Nach der Lektüre fragte er sich sorgenvoll, ob einige von uns vielleicht noch einen anderen Beruf als Alternative hätten.

Ich bin gelernter Torwart, aber weil auch ein Lyriker ins Tor wollte, wandte sich Meyer vor dem Endspiel gegen Schweden an mich: „Würdest du es dir zutrauen, im defensiven Mittelfeld zu spielen?“ Das Zutrauen war weniger das Problem. Die Schweden hatten im zentralen Mittelfeld einen Kinderbuchautor, Niclas Kindvall hieß er. In seinem ersten Berufsleben hatte er für den HSV in der Bundesliga und fünfmal für die echte schwedische Nationalelf gespielt. Bei den ersten sieben Zweikämpfen gegen ihn kam ich zu spät, beim achten versuchte ich ihn zu foulen, aber nicht einmal das gelang mir. Er lief einfach weiter, nachdem ich ihn getreten hatte.

Wir verloren 0:4. Aber in aller Bescheidenheit glaube ich, dass Hans Meyer und ich damals zumindest schon das Zeug für schlagfertige Kolumnisten erkennen ließen. Denn in der Analyse des Endspiels waren wir uns einig: Der Rotwein nach dem Spiel war wirklich gut.

* Ronald Reng (45), prämierter Autor, nimmt mit Trainer Hans Meyer (72) und „Sky“-Kommentator Wolff-Christoph Fuss (39) als „Dreierkette“ das Fußball-Geschehen ins Visier.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sportblog
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.