Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Huth und Meier?

Sportblog Huth und Meier?

Jetzt beginnt sie wieder, die Zeit der Bundestrainer. Es ist Mitte der Saison, wir bewegen uns auf ein großes Turnier zu — gefragt und ungefragt gibt es Empfehlungen aus dem ganzen Land.

Jetzt beginnt sie wieder, die Zeit der Bundestrainer. Es ist Mitte der Saison, wir bewegen uns auf ein großes Turnier zu — gefragt und ungefragt gibt es Empfehlungen aus dem ganzen Land. Ich reihe mich da gerne ein und werfe mal zwei Namen in den Ring, die gerade in den vergangenen Wochen immer wieder auf sich aufmerksam gemacht haben.

Zum einen: Robert Huth. Der im Moment noch Ex-Nationalspieler spielt eine grandiose Runde beim aktuellen Tabellenführer der Premier League, Leicester City. Gerade in einer Phase, in der vollkommen unklar ist, ob die verletzten Jérôme Boateng und Holger Badstuber den Wettlauf mit der Zeit gewinnen, könnte man sich den Hightower doch mal wieder im Kreise der Nationalmannschaft anschauen — gerade um zu überprüfen, ob er nicht nur Premier-League-Schlachten schlagen kann, sondern auch das löwsche Florettmodell umsetzen kann. Nicht mitnehmen zur EM kann man ihn ja dann immer noch . . .

Der andere ist: Alex Meier. Bei Weitem kein klassischer Mittelstürmer, aber eben ein geborener Torjäger. Kritiker argumentieren, er sei zu atypisch für die Gesetzmäßigkeiten des modernen Fußballs.

Wobei Tore seit jeher die härteste Währung im Fußball waren und immer noch sind — unabhängig davon, wie modern oder traditionell die taktische Tonart ist.

Wie schon vor der Weltmeisterschaft 2014 liegt die Schwierigkeit für Joachim Löw nicht darin, aus wenig viel rauszuholen — sondern aus viel alles. Aus einem Weltmeister einen Europameister zu formen, das ist die höchste Kunst in diesem Marktsegment.

Er sollte nicht kategorisch ausschließen, dass dabei durchaus unkonventionelle Spielertypen helfen können.

*„Sky“-Kommentator Wolff-Christoph Fuss (39) ist Teil der „Dreierkette“, die für den Madsack-Verlag, zu dem auch die LN gehören, abwechselnd mit Kult-Trainer Hans Meyer

(72) und Autor Ronald Reng (45) das Fußball-Geschehen ins Visier nimmt.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sportblog
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.