Anzeige

Es stimmt, da haben ein paar Männer gute und effiziente Arbeit geleistet, aber der Job ist noch lange nicht beendet. Das Eine ist ja, die Vergangenheit zu bewältigen, das Andere, die Gegenwart zu gestalten und die Zukunft zu planen — und alles gehört zusammen. Der Termin am Montag kann ein kleiner Meilenstein werden, wenn sich alle schnell einigen.

Die Ideen des Insolvenzverwalters jedenfalls klingen nicht verwegen. Aber sie können nur umgesetzt werden, wenn jetzt keiner der VfB-Aktivisten nachlässt in dem Gefühl, man sei ja übern Berg. Es wird weiter jeder grünweiße Gedanke gebraucht — und vor allem jeder Euro!

LN