Navigation:
Tatort-Blitzkritik Nr. 146, "Der Maulwurf" (Erfurt) Fall ohne Knall

Aufgepasst, in Erfurt wächst ein Ermittler-Team mit Quotenpotenzial heran. Smart und originell die Herren, klug und hübsch die Dame – zu wünschen wären ihnen nur ein besseres Drehbuch.

Tatort-Blitzkritik Nr 145, "Der sanfte Tod" (Hannover) Fleisch ist mein Gemüse

"Alle mögen Fleisch, keiner mag den Schlachter". Da hat er nicht unrecht, der charismatische Unternehmer. Jan-Peter Landmann (grandios gespielt von Heino Ferch) sagt gern solche Sätze. Und oft. "Fleisch ist für alle da, Fleisch ist demokratisch" - das ist auch so ein Satz.

Tatort-Blitzkritik Nr. 144, „Die Feigheit des Löwen" (NDR) Oldenburg in Syrien

Folter, Terror, Unterdrückung und Flucht: Das Thema Bürgerkrieg und Asylbewerber hat nicht nur die hiesigen Politik-Talkshows, sondern jetzt sogar den Tatort erreicht. Ein komplexes Thema für knapp 90 Minuten, dem kein Film richtig gerecht werden kann. Dass es trotzdem ein unterhaltsamer Abend wird, liegt auch an dem exquisten Schauspieler-Ensemble - inklusive "Homeland"-Star.

Tatort-Blitzkritik Nr. 143, „Eine Frage des Gewissens“, (Stuttgart) Held oder Verlierer

Spannend und ungewöhnlich ist das, was uns die Stuttgarter da präsentieren. Von Anfang an wirkt dieser Tatort anders. Diesmal wird kein Täter gejagt, sondern der Spieß umgedreht.

Tatort-Blitzkritik Nr. 142: "Vielleicht" (Berlin) Unsäglich übersinnlich
Von Michael Berger

Kein angemessener Abschied: Der „Tatort: Vielleicht“ war der letzte mit Boris Aljinovic

Tatort-Blitzkritik Nr. 141: „Blackout“ (Ludwigshafen) Herbstdepression im Feuerwerk der schlechten Laune

Die Nächte werden länger, seit heute gilt die Winterzeit und im Mittelgebirge hat's diese Woche schon geschneit. Wem trübe Tage und nasses Herbstlaub aber für persönlichen Frust nicht genügen: Es gibt ja noch Kommissarin Lena Odenthal und deren Lebenskrise.

Tatort-Blitzkritik Nr. 140, „Im Schmerz geboren" (Wiesbaden) Rache, Drama, Wahnsinn

Western-Epos, Operntragödie, schwülstiges Rachedrama: Dieser „Tatort“ ist alles mögliche, vor allem ist er das Gegenteil von biederer Krimi-Kost. Wer bereit ist, 90 Minuten auf seine Bodenhaftung zu verzichten, erlebt einen schrillen, aber hochklassigen Fernsehabend.

Tatort-Blitzkritik Nr.139, "Winternebel", (Konstanz) Hochspannung am Bodensee

Es lebe die deutsch-schweizerische Zusammenarbeit! "Winternebel" ist ein sehenswerter Tatort, den die Ermittler von beiden Seiten des Bodensees in guter Zusammenarbeit lösen.

 

Alle Ermittler


© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12