Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tatort-Blitzkritik
Tatort-Blitzkritik Nr. 199 "Tatort: Kleine Prinzen" (Luzern)
Von Michael Berger

Selbstjustiz schafft keine Gerechtigkeit. Diese These bleibt vom Schweizer „Tatort: Kleine Prinzen“. Doch zumindest bringt die Pistole des Opfer-Vaters Fleury am Kopf des arabischen Prinzensohns Fad für die Zuschauer die Gewissheit, dass dieser Ava, seine Mitschülerin im Elite-Internat, erschlagen hat – und warum.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 198 „Auf einen Schlag“ (Dresden)

Ein Sachsen-Krimi fast ohne Sachsen. Ein Ermittler-Team voller Klischees. Nach 16 Jahren kommt wieder ein „Tatort“ aus Dresden – und legt einen dialoglastigen Fehlstart hin.

  • Kommentare
mehr
„Tatort“-Blitzkritik Nr. 197: „Kartenhaus“ (Köln)

Schon komisch irgendwie. War das wirklich ein Tatort? Oder eher „Bonnie und Clyde“, zurechtgestutzt auf öffentlich-rechtliches Niveau? Den Täter kennt man schon nach ein paar Minuten, das Motiv lässt nicht lange auf sich warten.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 196: "Im gelobten Land“ aus Stuttgart
Von Michael Berger

„Tatort“-Kommissare zeichnen sich allesamt dadurch aus, dass sie dem gängigen Bild des drögen, auf seine Pension hinarbeitenden Beamten nicht entsprechen. Das konnte man in der Stuttgarter Episode mit dem Titel „Im gelobten Land“ wieder sehr schön beobachten.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 195: "Du gehörst mir" (Ludwigshafen)

Bereitet da jemand seinen Abschied vor? In "Du gehörst mir" muss Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) gleich an mehreren Fronten kämpfen. Das ist sehr anstrengend für die dienstälteste Tatort-Ermittlerin. Und mitunter auch für den TV-Gucker.

  • Kommentare
mehr
Wien
Von Michael Berger

Im Wiener „Tatort: Sternschnuppe“ sucht das Kommissar-Paar etwas Liebesglück und endet bei Ersatzhandlungen (So., 7. Februar, 20.15 Uhr)

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 193: „Hundstage“ (Dortmund)

Die Tatorte aus Dortmund waren schon bisher stark – und sie werden immer noch besser. Wir haben uns mittlerweile daran gewöhnt, dass Kommissar Peter Faber oft ein echter Kotzbrocken im Umgang ist. In „Hundstage“ können wir deshalb den Blick stärker auf seinen Kampf mit sich selbst richten.

  • Kommentare
mehr
„Tatort“-Blitzkritik Nr. 192: „Totenstille“ (Saarbrücken)
Von Michael Berger

Devid Striesow macht sich als Kommissar Jens Stellbrink bereits in einer der ersten Szenen der „Tatort“-Folge „Totenstille“ unbeliebt. Zumindest bei Polizeihauptmeisterin Mia Emmrich (Sandra Maren Schneider), die sich im Team um Stellbrink und Lisa Marx (Elisabeth Brück) erst noch bewähren muss.

  • Kommentare
mehr
Alle „Tatort“-Teams im Überblick

Ein Überblick über die „Tatort“-Teams der ARD