Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tatort-Blitzkritik
Tatort-Blitzkritik Nr. 204: „Der treue Roy“ (Weimar)

Der Tatort mit Christian Ulmen und Nora Tschirner lässt unseren Redakteur ratlos zurück. Eins ist sicher: Der Weimar-Tatort ist das direkte Gegenstück zum Action-Geballer von Til Schweiger.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 203: "Die Geschichte vom bösen Friederich" (Frankfurt)

Krimi, Psychothriller, Groteske - was war denn das? Egal, ein teuflisch guter Hessen-Tatort ist "Die Geschichte vom bösen Friederich" in jedem Fall. Und ein spannender Höllenritt irgendwo zwischen Kinderbuch und Rammstein, getragen von großartigen Schauspielern.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 202: Mia san jetz da wo's weh tut (München)

Das muss ihnen erstmal einer nachmachen: Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) ermitteln seit stolzen 25 Jahren gemeinsam - und dennoch ist ihr Jubiläumsfall unter der Regie von Max Färberböck alles andere als trutschig und altbacken.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 201: „Fünf Minuten Himmel“ (Freiburg)

Heike Makatsch ist eine gute Schauspielerin, keine Frage. Viele fragten sich: Wie würde sie sich als Tatort-Kommissarin schlagen? Nicht gerade eine Rolle für sie, auf die man auf Anhieb kommen würde. Fazit: Sie hat es gut gemacht. Dass der erste Freiburger Tatort kein Glanzstück wurde, lag nicht an ihr, sondern an der eher schwachen Story.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 200 "Zorn Gottes" (Hannover/Braunschweig)

Ein packendes Szenario, eine topaktuelle und spannende Handlung und ein unaufdringlich interessantes Ermittlergespann - viel besser kann ein Krimi am Sonntagabend nicht sein.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 199 "Tatort: Kleine Prinzen" (Luzern)
Von Michael Berger

Selbstjustiz schafft keine Gerechtigkeit. Diese These bleibt vom Schweizer „Tatort: Kleine Prinzen“. Doch zumindest bringt die Pistole des Opfer-Vaters Fleury am Kopf des arabischen Prinzensohns Fad für die Zuschauer die Gewissheit, dass dieser Ava, seine Mitschülerin im Elite-Internat, erschlagen hat – und warum.

  • Kommentare
mehr
Tatort-Blitzkritik Nr. 198 „Auf einen Schlag“ (Dresden)

Ein Sachsen-Krimi fast ohne Sachsen. Ein Ermittler-Team voller Klischees. Nach 16 Jahren kommt wieder ein „Tatort“ aus Dresden – und legt einen dialoglastigen Fehlstart hin.

  • Kommentare
mehr
„Tatort“-Blitzkritik Nr. 197: „Kartenhaus“ (Köln)

Schon komisch irgendwie. War das wirklich ein Tatort? Oder eher „Bonnie und Clyde“, zurechtgestutzt auf öffentlich-rechtliches Niveau? Den Täter kennt man schon nach ein paar Minuten, das Motiv lässt nicht lange auf sich warten.

  • Kommentare
mehr
Alle „Tatort“-Teams im Überblick

Ein Überblick über die „Tatort“-Teams der ARD