Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Als der Alarm meines Weckers kurz nach fünf losheulte, lag ich bereits eine ganze Weile wach, in der Angst, an meinem ersten Tag zu verschlafen. Ge...

Campus-Blog Als der Alarm meines Weckers kurz nach fünf losheulte, lag ich bereits eine ganze Weile wach, in der Angst, an meinem ersten Tag zu verschlafen. Gestern bin ich hier angekommen.

Als der Alarm meines Weckers kurz nach fünf losheulte, lag ich bereits eine ganze Weile wach, in der Angst, an meinem ersten Tag zu verschlafen. Gestern bin ich hier angekommen.

Voriger Artikel
CAMPUS BLOG
Nächster Artikel
Pendeln

Von Tamara Vernik

Als der Alarm meines Weckers kurz nach fünf losheulte, lag ich bereits eine ganze Weile wach, in der Angst, an meinem ersten Tag zu verschlafen. Gestern bin ich hier angekommen. „Hier“, das wird die nächsten vier Monate für mich Hannover bedeuten.

Am Bahnhof kam ich mir vor wie eine Ameise inmitten eines Strudels hastiger Reisender. Der Lautstärkepegel gepaart mit der Masse an Menschen und Gerüchen machte mich reizbar. Da ich mehrere Famulaturen außerhalb Lübecks gemacht hatte, konnte ich mich zumindest damit beruhigen, dass dieses Gefühl fremd und unwillkommen zu sein, kaum länger als den ersten Tag überdauert.

Als ich am nächsten Tag in der Neurochirurgie in mein Wahltertial startete, bestätigte sich die Erfahrung. Die neurologische Untersuchung, die Blutentnahmen oder das Aufnahmegespräch unterschieden sich nicht von denen anderenorts; so hatte ich schnell meinen sicheren Boden wiedergewonnen.

Bei dem typischen Fragespiel zu meiner Person und der Frage „Warum Neurochirurgie“ löste meine Antwort eine Diskussion zwischen zwei Ärzten aus. Während einer den Verlust eines Lebens außerhalb der Klinik beweinte, war der andere überzeugt davon, dass der „wahre“ Neurochirurg nicht zwischen Freizeit und Arbeit unterscheide, da sich dieser sogar nach Feierabend zum Vergnügen mit der Thematik weiter beschäftige.

Zugegeben, ich kann mir einiges andere Schöne vorstellen, mit dem ich meine Freizeit füllen könnte. Heißt das folglich, Neurochirurgie ist für mich vom Tisch? Ich schätze, die folgenden vier Monate werden mich der Antwort näherbringen.

An dieser Stelle bloggen regelmäßig Studierende über den Hochschul-Alltag. Die Autorin Tamara Vernik (24) studiert Medizin im zehnten Semester an der Universität zu Lübeck.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Uniblog
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Moin Welt!

Blogs von jungen Nordlichtern, die es in die Welt zieht.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

Meyers Marktplatz

Frank Meyers herausragender Blick auf Geld und Märkte.

Kabels Lübeck-Blog

Hanno Kabel kommen etwas abwegige Ideen zur Stadt Lübeck.

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Die moderne Frau

Sabine Latzel über Beruf, Familie, Haustiere, Haushalt.