Navigation:
29. April 1945: Britische Soldaten überqueren auf einer von ihnen errichteten Pontonbrücke die Elbe bei Lauenburg. Sie waren die ersten alliierten Bodentruppen auf schleswig-holsteinischem Gebiet.

Als der Feind heranrückte, sprengten deutsche Soldaten am 19. April 1945 die Elbbrücke von Lauenburg. Zehn Tage später überquerten britische Soldaten den Fluss.

Vor dem Gymnasium in Haltern stehen noch immer Hunderte Trauerlichter.

In Haltern versuchen die Menschen die schwierige Rückkehr in die Normalität.

Helfer im schwer zugänglichen Hochgebirge der Seealpen sammeln Trümmerteile in Kunststoffsäcken.

Die Aufräumarbeiten dauern an. Freiwillige kümmern sich um Hinterbliebene.

Bundespräsident Joachim Gauck verharrt in stillem Gebet. Auf den Stufen brennen 150 Kerzen — auch eine für den Copiloten, der das Flugzeug zum Absturz brachte.

Gemeinsam gegen Trauer und Schmerz: Im Kölner Dom wurde gestern der Opfer der Germanwings- Katastrophe gedacht.

VW-Patriarch Ferdinand Piëch will seinen Vorstandschef Martin Winterkorn absägen. Aber der kann gute Zahlen vorweisen. Gestern tagte in Salzburg eine Krisenrunde.

Landwirte sehen sich durch Werbung für Restaurants der Autostadt verunglimpft.

Ist Siege in Kämpfen gewöhnt: Ferdinand Piëch (78).

Wenn es ernst wird, nimmt Ferdinand Piëch keine Rücksicht.

G7-Treffen in Lübeck: Mitternachtstee auf der Straße und dann Stille — Eindrücke aus der gesperrten Altstadt Kostenpflichtiger Inhalt Lübecks kürzeste Nacht
Sven Rieper, Franziska Buchner, Dennis Boldt und Lara Scheffler (v.l.) nutzen die einmalige Gelegenheit, auf der menschen- und autofreien Straße An der Untertrave einen Mitternachtstee zu trinken.

Nach den Ausschreitungen im Anschluss an die „Stop G7“-Demo liegt bis zum Morgengrauen eine merkwürdige Anspannung über der Stadt. Die Polizei patrouilliert durch die Gassen. Ansonsten sind kaum Menschen auf den Straßen. Fast alles wirkt wie ausgestorben.

 

LN-Online Videos

Anzeige
Hunde, Katzen, Kleintiere - alle unter einem Dach. Im Tierheim Lübeck ist die größte Tier-WG der Hansestadt untergebracht. Aber wer wohnt hier eigentlich genau? Und welche Schicksale stecken dahinter? Dieser Frage geht die LN-Serie „Nimmst du mich mit? Geschichten aus dem Tierheim“ nach.

Hunde, Katzen, Kleintiere - im Tierheim Lübeck ist die größte Tier-WG der Hansestadt untergebracht. Den Schicksalen dieser Bewohner geht die LN-Serie „Nimmst du mich mit? Geschichten aus dem Tierheim“ nach.

Kreuzworträtsel

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit der japanischen Art des Gehirnjoggings. Jetzt rätseln!

Kitas

Welche Kita in Ostholstein ist die richtige für Ihr Kind? Hier unsere große Übersicht!

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.

Anzeige
Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Serie Palmarum

Britische Bomber legten in der Nacht zum 29. März 1942 die Altstadt von Lübeck in Schutt und Asche.

Die Welt im Bild


© Lübecker Nachrichten GmbH, 23556 Lübeck, Herrenholz 10-12