Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau 25 Jahre Erich-Kästner-Grundschule
Lokales Bad Schwartau 25 Jahre Erich-Kästner-Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 20.06.2016
Spaß auf der Bühne: Die Grundschüler imitierten Torfrock mit „Beinhart“ – 1991 wochenlang ein Nummer-eins-Hit in Deutschland. Quelle: Fotos: Irene Burow
Anzeige
Stockelsdorf

Beinhart gefeiert wurde am Freitag in der Erich-Kästner-Grundschule in Stockelsdorf: 25 Jahre gibt es das Haus inzwischen. Der ganz korrekte Partytermin wäre zwar erst im August mit Beginn des neuen Schuljahres gewesen. „Doch wir wollten gern, dass unsere Viertklässler mitfeiern können, sie sind immerhin am längsten bei uns“, sagte Schulleiterin Heike Sill.

„Es war das Paradies. Es ist toll in so einer schönen Schule zu arbeiten.“ Heike Sill, Schulleiterin

Und so haben die Schüler, Eltern und Lehrer noch vor den Ferien kurzfristig ein pfiffiges Programm auf die Beine gestellt. Alles drehte sich um das Gründungsjahr 1991: So wurde zum Beispiel die zu der Zeit angesagte Mini Playback Show in die Schule geholt: Die Grundschüler präsentierten auf der Bühne vor vollem Haus vier damals angesagte Berühmtheiten, die die Gäste aus Verwaltung, Politik und Schullandschaft zu erraten hatten. Bei Torfrock ploppten die Bierflaschen, bei „Wind of Change“ von den Scorpions wurden die Feuerzeuge gezückt, Quizmaster Hape Kerkeling tänzelte ebenso über die Bühne, wie die Popmusik-Ikone Cher. Zuvor hatten die Gäste bereits mit einigen Hinweisen Begriffe erraten: Den deutschen Meister Kaiserslautern, Bundeskanzler Helmut Kohl, Oetzi im Eis oder den Game Boy. Das alles war damals aktuell.

„Heute besuchen 200 Kinder die Schule. Das Haus legt die Grundlage für viele Lebensläufe und ist bekannt für ein gutes Schulklima, seinen guten Geist und mit gutem Ruf“, sagte Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann, die sich für eine hervorragende pädagogische Arbeit bedankte. Besonderer Höhepunkt bei den offiziellen Feierlichkeiten war der Besuch von Siegrun Jehmlich, die von 1991 bis 2006 Schulleiterin der Erich-Kästner-Grundschule gewesen ist und von den Anfangsjahren erzählte. Eine sehr arbeitsintensive Zeit war das: „Wir mussten uns überlegen welche Bücher wir brauchen, welches Material, welche Möbel und wie die Tafeln aussehen sollten.“ Und als im August dann die Schulanfänger kamen, war an dem neu gebauten Haus praktisch nichts fertig, außer der Trakt mit den Räumen. „In der Pausenhalle arbeiteten noch die Handwerker, der Verwaltungstakt war unbenutzbar. Vier Monate dauerte das Provisorium, bis die Schule im November offiziell eingeweiht wurde“, erzählte Siegrun Jehmlich. Aus der Grundschule Stockelsdorf wurde schließlich die Erich-Kästner-Schule. Und der Namenspatron mit seinen Gedichten und Geschichten war in dem Haus immer wichtig. So fuhr zu seinem 100. Geburtstag 1999 auch eine Klasse zum NDR und führte ein Hörspiel auf, das im Radio gesendet wurde.

„Wir waren das jüngste Kollegium im Land, hatten aber auch die größten Klassen“, sagte sie. Und weitere Klassen kamen in den Folgejahren hinzu, obwohl die Schule nur auf Dreizügigkeit ausgelegt war.

Eine Turnhalle fehlte, es waren nur Doppelstunden möglich, für die die Klassen zu den Sportplätzen im Herrengarten laufen mussten. „Mit großer Freude wurde die Sporthalle 1997 eingeweiht“, erinnerte sie. Als Heike Sill die Arbeit 2006 dann übernahm, „war der größte Teil erledigt“, lobte sie. „Es war das Paradies, ich war beeindruckt von all dem Material. Es ist toll in so einer schönen Schule zu arbeiten.“ Zur Feier des Tages überbrachte die Bürgermeisterin am Freitag die offizielle Zusage für die Schulhofumgestaltung: Startschuss ist in diesem Jahr. Anschließend wurde noch bis zum Abend weitergefeiert mit Grillen, 90er-Jahre-Disko, Kuchen-Buffet und historischem Rückblick.

Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Laien und Fachleute: Helios Kliniken klären zum richtigen Umgang mit Antibiotika auf.

20.06.2016

Das Kommunale Kino Bad Schwartau zeigt am Donnerstag den französischen Streifen „Diva“.

20.06.2016

Diebstähle und Cyber-Kriminalität beschäftigt die Polizei im Großraum Bad Schwartau und Stockelsdorf stark. Gewaltdelikte sind hingegen eher selten.

19.06.2016
Anzeige