Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau „Alleingang der Verwaltung“
Lokales Bad Schwartau „Alleingang der Verwaltung“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 01.03.2018
Die Tag des Museums in der Anton-Baumann-Straße sind gezählt, Ende März soll es geschlossen werden. Quelle: Foto: Mertz
Bad Schwartau

„Die von der Verwaltung und der SPD nun vorgeschobene Behauptung, dass es für die Stelle des Museumsdirektors eine Wiederbesetzungssperre gibt, ist eine reine Schutzbehauptung“, sagt der CDU-Ortsvorsitzende Frank Schumacher.

Er erläutert, dass in der von der Verwaltung im November 2017 vorgelegten Haushaltssatzung ein Posten in Höhe von 85000 Euro für Einlagerung des Museumsinventars und Umzug in den Bahnhof enthalten war. Begründung: Schließung des Museums März 2018. „Zum dem Zeitpunkt der Erstellung und Einreichung dieser Unterlage war von einer Wiederbesetzungssperre der Stelle des Museumsleiters noch gar nicht die Rede“, so Schumacher. Erst auf der Stadtverordnetenversammlung im Dezember 2017 sei die Stelle „Leitung des Museums und des Archivs/Kulturmanagement für Bad Schwartau“ mit einer Wiederbesetzungssperre belegt worden. Schumacher:

„Die Nicht-Besetzung dieser Stelle rechtfertigt jedoch nicht die Schließung des Museums und schon gar nicht die Beendigung der Nutzung für Theateraufführungen im entsprechenden Bereich.“

Auch die CDU will sich nun dafür einsetzen, dass der Veranstaltungsraum auch nach dem 31. März für die Nutzung durch Vereine und Verbände geöffnet bleibt. Auch solle die für die Aufhebung der Wiederbesetzungssperre erforderliche Arbeitsgruppe zur Haushaltskonsolidierung schnellstmöglich eingerichtet werden.

Die SPD-Aufforderung, die Kritik an der verfügten Schließung des Museums richtig zu adressieren, weist Frank Schumacher als „unsachliches Wahlkampfgetöse“ zurück. Die Aussage könne nur darauf hindeuten, „dass die Verantwortlichen in der SPD ihre Sitzungsunterlagen zur Haushaltssatzung nicht richtig gelesen haben“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Verband Wohneigentum hat den nächsten Ausflug geplant: Am 30. Mai geht es nach Hamburg in das Musical „Mary Poppins“. 48 Karten inklusive Busfahrt nach Hamburg gibt es, sie kosten pro Stück 90 Euro. Wer dabei sein will, kann sich ab sofort anmelden.

01.03.2018

Wieder war ein prominenter Gast in Stockelsdorf, um den CDU-Bürgermeisterkandidaten Christian Fischer in seinem Wahlkampf zu unterstützen. Rund 50 Besucher kamen am Mittwochabend zum „Stockelsdorfer Gespräch“ mit Bildungsministerin Karin Prien.

01.03.2018

Das Drama „Der Stern von Indien“ läuft am Dienstag, 6. März, im Rahmen des Seniorenkinos im Movie Star am Eutiner Ring. Der Film handelt von der indisch-pakistanischen Unabhängigkeitsbewegung, die Vorstellung beginnt am Dienstag um 14 Uhr.

01.03.2018