Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Alter Südsee-Kult auf der Trave in Bad Schwartau
Lokales Bad Schwartau Alter Südsee-Kult auf der Trave in Bad Schwartau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 14.05.2016
Sportlehrer Jan Hesse wird den Stand-Up-Paddling-Kursus leiten. Das Material wird gestellt. Quelle: DD

Für Bad Schwartauer Verhältnisse ist das eine ziemlich revolutionäre Sache, neumodischer Schnickschnack sozusagen, eine neue Erfindung in der Welt der Trendsportarten – das Stand Up Paddling (SUP). Gemeint ist damit das Paddeln im Stehen auf einem Brett. Und ja, das ist auch in der Solbadstadt möglich. Auf dem Kurparksee zum Beispiel oder dem sogenannten toten Arm der Trave. Dieser Arm reicht bis nach Bad Schwartau. Und genau hier soll unter Regie der Volkshochschule Bad Schwartau in Kürze ein Kursus beginnen, in dem man das Stand Up Paddling ausprobieren und erlernen kann. VHS-Leiter Dr. Hinrich Becker: „Wir machen ja gern mal ein paar Experimente in unserem Programm. Das SUP wird schon gut ankommen.“

Zurück zum vermeintlich neumodischen Schnickschnack. „Die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen.“ Das wusste schon der Fabeldichter Phaedrus aus dem antiken Rom. Denn „erfunden“ haben diese Art der Fortbewegung auf dem Wasser die Polynesier in der Südsee. Die polynesischen Fischer ließen sich schon vor Urzeiten stehend auf ihren Kanus vor dem Meer vor Tahiti treiben und konnten durch Einsatz von Stangen oder breit geschnitzten Paddeln die Richtungen verändern, um so ihre Beute präziser zu verfolgen. Auch heute kann man noch in Asien Fischer dabei beobachten, wie sie Ein-Mann-Bambusflöße bei ihrem Fang einsetzen.

Den großen Durchbruch hatte das SUP als Trendsport im Sommer des Jahres 2000 in Maui. Weil dieser Sommer damals recht wellenarm war, entschied sich eine Gruppe der besten Wassersportler Hawaiis um Surf-Legende Robby Naish, ihre großen Tandembretter auszupacken und auf dem Meer paddeln zu gehen – einfach so zum Spaß. Und Spaß soll auch das machen, was hier in Bad Schwartau am Freitag, 20. Mai, beginnt. Weil dieser Trendsport endlich auch in Deutschland Fuß gefasst hat und hierzulande immer gefragter ist, „haben wir so einen Kursus neu in unser Programm aufgenommen“, erklärt VHS-Leiter Hinrich Becker, der als Dozenten Jan Hesse gewinnen konnte, Sportlehrer am Gymnasium am Mühlenberg. „Eigentlich ist das leicht erlernbar“, so Hesse. Trainiert wird bei diesem Sport die gesamte Körpermuskulatur und natürlich auch der Gleichgewichtssinn. Die Balance zu halten ist schon wichtig beim Stand Up Paddling. Weil das aber nicht immer gelingen kann, müssen die Teilnehmer schon mal damit rechnen, ins Wasser zu fallen. Deswegen ist das Jugendschwimmabzeichen in Bronze Voraussetzung für die Kursteilnahme. „Und bei Kindern unter 14 muss ein Elternteil vor Ort sein“, so Hinrich Becker.

Und wenn das alles geklärt ist, kann sich das auf dem Paddelbrett in Bad Schwartau bald anfühlen wie in der Südsee. Nur das Wasser – das ist hier dann definitiv nicht so warm.

Preis und Anmeldung

120 Euro kostet die Teilnahme am Stand-Up-Paddling-Kursus der Volkshochschule Bad Schwartau. Los geht es am 20. Mai um 16.30 Uhr. Insgesamt gibt es sieben 90-minütige Einheiten.

Treffpunkt ist am Ruderhaus des SRCM (Zur Teerhofinsel 5d). Wettergerechte Kleidung und Wechselkleidung ist mitzubringen. Anmeldung im Büro der VHS am Markt: Dienstag und Donnerstag 16 bis 18 Uhr, Mittwoch von 10 bis 12 Uhr.

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schwartauer Schützengilde feiert das 62. Volks- und Schützenfest ausnahmsweise schon im Mai.

14.05.2016

Am kommenden Dienstag lädt das Seniorenkino zur nächsten Vorstellung in das Movie Star Kino.

14.05.2016

Sagt, wer kann den Wind sehn?.

14.05.2016
Anzeige