Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Ansgarkreuze für Hinz und Sönnichsen
Lokales Bad Schwartau Ansgarkreuze für Hinz und Sönnichsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 28.05.2018
Hans-Thomas Sönnichsen (l.) und Karl-Heinz Hinz. Quelle: Foto: Kayser
Curau

Auf diese beiden Männer kann sich die Kirchengemeinde Curau seit vielen Jahren verlassen. Entsprechend klar fiel auch das Votum im Kirchengemeinderat aus: Einstimmig beschloss das Gremium, Hinz und Sönnichsen nicht nur Dank zu sagen, sondern auch mit dem Ansgarkreuz auszuzeichnen. Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes bekamen beide Männer die Auszeichnung ans Revers geheftet. „Karl-Heinz Hinz hat sich über Jahre als ,Universalhandwerker’ um den Erhalt der Curauer Kirche verdient gemacht. Er hat in vielen Bereichen selbst Hand angelegt, um bei Sanierungen und Baumaßnahmen mit geringen finanziellen Mitteln die Vorhaben zu verwirklichen“, erklärte Pastor Florian Gottschalk.

Hans-Thomas Sönnichsen hat in der Kirchengemeinde ebenfalls Spuren hinterlassen. Viele Jahre lenkte Sönnichsen als Kirchenvorsteher die Geschicke der Gemeinde. „Auf seine wichtigen Impulse und Ratschläge wollen wir aber auch künftig nicht verzichten“, betonte Gottschalk in seiner Laudatio. Der festliche Gottesdienst wurde musikalisch vom Chor Jubilate begleitet. Im Anschluss waren alle Gottesdienstbesucher noch zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Das Ansgarkreuz wurde 1994 von der nordelbischen Kirchenleitung als Dankzeichen gestiftet. Mit ihm werden Gemeindeglieder gewürdigt, die sich durch großen persönlichen Einsatz in ihrer Gemeinde oder in Diensten und Werken der Kirche ausgezeichnet haben. Es kann aufgrund ehrenamtlicher wie hauptamtlicher Tätigkeit verliehen werden.

gk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jugendlichen ab 15 Jahren, die für die Sommerferien noch nichts geplant haben, bietet die Evangelische Jugend Region Bad Schwartau eine besondere Reise an.

28.05.2018

Der neue König ist Heinrich Meyer. Bereits Mitte Mai fiel die Entscheidung beim Königsschießen. Doch wer die neue Majestät ist, war bis Sonntagabend das am besten gehütete Geheimnis von Stockelsdorf. Denn die Proklamation des Schützenkönigs und sämtlicher anderer Könige war der krönende Abschluss des Schützenfestes.

28.05.2018

Das ist Natur pur: Auf der Streuobstwiese am Kleikamp sind jede Menge Insekten unterwegs. Eine kleine Herde Schafe hält die Wiese kurz. Im Teich haben sich Frösche und Kröten niedergelassen, und in den Trockenholzhaufen suchen Kleinsäuger regelmäßig Schutz.

26.05.2018