Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Auf Pirsch am Kurparksee
Lokales Bad Schwartau Auf Pirsch am Kurparksee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 15.09.2016
Hans-Jürgen Bruhn vom Angelsportverein zeigt Annemie (9), wie man die Rute auswirft. Quelle: Fotos: Irene Burow

Sie riechen tausend mal besser, als der Mensch: Die beiden Jägerinnen Stephanie Kaiser und Bettina Limberg von der Jägerschaft Eutin haben zum Walderlebnistag vier Jagdhunde mitgebracht. Die Sinnesorgane der Tiere sind für die Arbeit im Wald hervorragend, aus diesem Grund geht kein Jäger ohne sie in die Natur. Was die beiden Frauen den Grundschülern gezeigt haben, gehörte gestern mit zu den spannendsten Stationen rund um den Bad Schwartauer Kurparksee.

Zur Galerie
Beim Walderlebnistag haben Schüler der vierten Klassen viel über das Leben in diesem Ökosystem erfahren.

„Der Tag ist sehr motivierend und gut organisiert.“ Gudrun Saul, Grundschule Ravensbusch

Ein Tag für vierte Klassen

886 Schüler aus 39 Klassen haben am Walderlebnistag teilgenommen. Sie gingen an den Standorten Bad Schwartau, Scharbeutz, Ahrensbök, Eutin und Malente auf die Pirsch. Die jeweils vierten Klassen von kamen von 14 Grundschulen aus den umliegenden Gemeinden zu dem Tag der Kreisjägerschaft.

Sie haben eine tote Ente und ein totes Kaninchen dabei und ziehen eine Schleppe. „Damit wird zum Beispiel nachempfunden, was passiert, wenn ein Wildtier angefahren wird. Oft bewegt es sich am Straßenrand noch einige Meter weiter vorwärts ins Gelände“, erklärt Bettina Limberg. Auf dem Rasen zieht sie das Kaninchen hinter sich her und legt es ab. Den Weimaraner schickt sie daraufhin in die Spur, das Tier ordnungsgemäß zu finden und zu ihr zu bringen. Der Versuch glückt, der Hund steht mit Kaninchen im Maul vor ihr. Diese und solche Übungen müssen Jagdhunde können, zwei Jahre dauert ihre Ausbildung. Geübt werden unterschiedlich lange Schleppen oder Fährten, mit unterschiedlichen Wildtierarten. Auch müssen die Hunde Gehorsam zeigen und sich im Apportieren beweisen: zum Beispiel eine Ente aus dem Schilf holen.

„Der Walderlebnistag ist sehr motivierend und gut organisiert“, lobt Gudrun Saul, Lehrerin an derStockelsdorfer Grundschule Ravensbusch. Sie begleitet eine vierte Klasse rund um den Kurparksee, an dem diverse Stationen über Wald und Natur Aufschluss geben. Eine Imkerei erklärt die Bienenarten, die Kinder dürfen Honig probieren und lernen, dass dieser 150 Inhaltsstoffe hat. Für 300 Gramm Honig muss eine Biene 20000 mal ausfliegen – dabei kann sie eine Fluggeschwindigkeit von bis zu 30 Stundenkilometern erreichen.

Eine Kräuterfrau berichtet über ihre Kenntnisse und die Schüler erfahren viel mehr über Wildtiere im Wasser und im Wald, wie Fledermaus, Dachs und Eichhörnchen. Den Kurparksee nutzt zudem der Angelsportverein Bad Schwartau ganz direkt, um den Kindern ihr Hobby näherzubringen. Die Mädchen und Jungen dürfen sich allesamt darin über, die Angelrute weit auszuwerfen. „Auch wenn man es nicht glauben mag, im See gibt es alle möglichen Fischarten; Karpfen, Barsche, Rotaugen, Brassen, Zander, Rotfedern oder Aale“, zählt Hans-Jürgen Bruhn vom Verein auf.

Seit vielen Jahren veranstaltet die Kreisjägerschaft Eutin in Zusammenarbeit mit vielen Natur- und Umweltschutzinstitutionen den Walderlebnistag für Schüler der vierten Schulklassen.

Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feierliche Amtseinführung von Amira Yassine und Alice Krahnstöver mit rund 100 Gästen.

15.09.2016

Rund 80 Mitarbeiter der Asklepios-Reha-Klinik Bad Schwartau GmbH sind am Donnerstag auf die Straße gegangen, um für bessere Löhne zu demonstrieren. Auch Klinik-Kollegen von Hamburger Einrichtungen waren beteiligt. Vom Klinikgelände zogen sie über die Eutiner Straße in Richtung Markt.

15.09.2016

Zu Besuch bei Waltraud und Dieter Fisch in der Parzelle 187 in der Bad Schwartauer Kolonie „Auf der Wasch“.

16.09.2016
Anzeige