Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bad Schwartauer Wehren haben fünf Einsätze an einem Tag
Lokales Bad Schwartau Bad Schwartauer Wehren haben fünf Einsätze an einem Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 30.11.2018
Schwerer Unfall an der Kreuzung Lindenstraße/ Pariner Straße in Bad Schwartau. Quelle: Feuerwehr Bad Schwartau/ Rensefeld
Bad Schwartau

Langeweile kommt bei den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr ohnehin selten auf. Doch so arbeitsintensiv wie der vergangene Donnerstag sind doch nur wenige Tage. Zu gleich fünf Einsätzen wurden die Feuerwehrleute über den Tag verteilt gerufen. „Solche Tage gibt es – Unwetterlagen mal ausgenommen – höchstens drei Mal im Jahr“, sagt Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

Qualmende Waschmaschine

Am Vormittag schrillten um 11.10 Uhr erstmals die Pieper: Im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Schmiedekoppel sollte ein Zimmer brennen. „Beim Eintreffen unserer Leute hatten die Bewohner ihre Wohnung bereits verlassen und berichteten von einer Rauchentwicklung im Badezimmer“, so Wellmann. Bei der Kontrolle entdeckten die Einsatzkräfte einen Kabelbrand an einer Waschmaschine, es habe sich zwar Rauch, aber kein Feuer entwickelt, so Lars Wellmann. Die Waschmaschine wurde vom Strom genommen und die Wohnung belüftet. Die Bewohner konnten danach in ihre Wohnung zurück. Im Einsatz waren die Feuerwehren Bad Schwartau-Rensefeld und Groß Parin mit 20 Kräften, die nach gut einer Stunde wieder zurück nach Hause oder an die Arbeitsplätze kehren konnten.

Ölspur

Um 15.05 Uhr dann die zweite Alarmierung: Im Cleverhofer Weg gab es eine Ölspur, die von Einsatzkräften der Wehr Bad Schwartau/ Rensefeld rasch abgestreut wurde, so dass die Autofahrer wieder freie Fahrt hatten.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Zum schwierigsten Einsatz des Tages wurden die Retter um 17.10 Uhr gerufen. An der Kreuzung Pariner Straße/ Lindenstraße waren zwei Fahrzeuge frontal zusammen gestoßen, so dass der Bereich eine Stunde lang voll gesperrt werden musste. Eine 88-Jährige, die mit ihrer Daimler Benz B-Klasse aus der Lindenstraße links in die Pariner Straße abbiegen wollte, hatte eine 60-Jährige, die mit ihrem Volvo auf dieser Straße Richtung Innenstadt fuhr, übersehen. Bei dem Unfall wurde die 77-jährige Beifahrerin der Unfallverursacherin schwer verletzt, die beiden Fahrerinnen leicht. „An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Batterien wurden abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen“, erläutert Lars Wellmann das Prozedere, an dem der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und die FF Bad Schwartau-Rensefeld mit 20 Kräften beteiligt war. Laut Polizei beläuft sich der Schaden auf rund 15 000 Euro pro Fahrzeug.

Alarmierung zum Kellerbrand

Viel Zeit zum Durchatmen blieb den Einsatzkräften nicht. Kaum war die Kreuzung wieder freigegeben, meldete sich wieder der Pieper: In der Straße zum Vorwerk wurde ein Kellerbrand gemeldet. „Vor Ort stellten wir jedoch kein Feuer fest. Es roch leicht verbrannt, daher hatten die Anwohner die Feuerwehr verständigt“, berichtet Wellmann. Nach gründlicher Kontrolle der Kellerräume auch mit einer Wäremebildkamera beendeten die Feuerwehren, die mit 40 Männern und Frauen angerückt waren, den Einsatz ohne Feststellung.

Im Einsatz für die Feuerwehr

Die Feuerwehr ist bei zahlreichen Einsätzen gefragt: von Ölspur über Verkehrsunfall bis Brand. „Dafür benötigen wir viel Personal und können ständig neue Helfer gebrauchen“, so Gemeindewehrführer Lars Wellmann. Wer sich also für die vielfältige Arbeit dieser Rettungskräfte interessiert, darf sich gerne bei den Feuerwehren Groß Parin, jeden zweiten Dienstag im Monat von 19.30 bis 211.30 Uhr, und bei der Feuerwehr Bad Schwartau/ Rensefeld, jeden Donnerstag von 19.30 bis 21.30 Uhr, melden und mitmachen.Für Fragen steht der Gemeindewehrführer gerne zur Verfügung unter Telefon 0176/ 48 23 47 55.

In den Feierabend ging es für die Helfer dennoch nicht, denn Donnerstag ist Übungsabend. Während des Ausbildungsdienstes dann um 21.15 Uhr die fünfte Alarmierung des Tages, die 197. des Jahres 2018: eine Türöffnung am Tremskamp. Neun Kräfte machten sich auf den Weg, die Tür zu öffnen.„Dort wurde eine leblose Person in der Wohnung aufgefunden, für die jede Hilfe leider zu spät kam“, so Lars Wellmann. Trauriger Abschluss eines ereignisreichen Tages.

„So verläuft glücklicherweise nicht jeder Tag“, zog Lars Wellmann Bilanz. Aber dieser Donnerstag habe die komplette Bandbreite des Feuerwehrdienstes gezeigt. Der Gemeindewehrführer rechnet damit, dass die Freiwillige Feuerwehr Bad Schwartau/ Rensefeld in 2018 mehr als 200 Einsätze abarbeiten wird. In 2017 sind es 185 gewesen. „Aber in den Jahren davor waren es auch immer mehr als 200“, so Wellmann.

Ilka Mertz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Traditionell ist in der Vorweihnachtszeit viel los: Schon am ersten Adventswochenende hoffen in Bad Schwartau und Stockelsdorf zahlreiche Veranstalter auf Besucher. Es wird einiges geboten: Basare, Gesang, Musik und Tanz.

29.11.2018

Die Familie Muus aus Horsdorf engagiert sich vielfältig ehrenamtlich. Kathrin Muus hat jetzt ein ganz besonderes Ehrenamt übernommen. Die 24-Jährige wurde zur Bundesvorsitzenden der Landjugend gewählt. Dem Bund gehören rund 100 000 Mitglieder an.

29.11.2018

Die Stadt Bad Schwartau gilt als finanzstarke Kommune. Doch das dicke finanzielle Polster der letzten Jahrzehnte wird mehr und mehr aufgebraucht. Auch der Verwaltungsvorschlag für den Haushalt 2019 sieht einen Fehlbetrag von rund zwei Millionen Euro vor.

28.11.2018