Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bei Asklepios wird ab Mittwoch weitergestreikt
Lokales Bad Schwartau Bei Asklepios wird ab Mittwoch weitergestreikt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.09.2016
Laut Verdi haben beim ersten Streik Anfang September an der Asklepios-Reha-Klinik rund 170 Beschäftigte teilgenommen. Quelle: ibu
Anzeige
Bad Schwartau

Betroffen sind alle Einrichtungen und Häuser in Bad Schwartau, Hamburg und Harburg, die zu der Klinik gehören. Morgen, 15. September, findet in Bad Schwartau eine Kundgebung statt, an der sich auch Kollegen aus den Hamburger Einrichtungen beteiligen werden. Start des sich anschließenden Demonstrationszuges ist 10 Uhr im Kurpark von Bad Schwartau. Gegen 10.15 Uhr wird dann die Hauptkundgebung auf dem Marktplatz von Bad Schwartau stattfinden.

Hintergrund der Warnstreiks ist die Weigerung von Asklepios, die Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft aufzunehmen. Laut Verdi arbeiten die Beschäftigten ohne Tarifvertrag, mit schlechten Löhnen und Arbeitsbedingungen. „Nach dem erfolgreichen Auftakt weiten wir die Warnstreiks aus. Die Beschäftigten sind fest entschlossen und der gewerkschaftliche Mut ungebrochen. Es ist skandalös, dass ein Konzern, der ein Teil der Gesundheitsversorgung in Hamburg und in Schleswig-Holstein erbringt, sich der Aufnahme von Tarifverhandlungen verweigert“, sagt der Verhandlungsführer Steffen Kühhirt. „Wenn das so bleibt, werden wir neben den Warnstreiks auch das Gespräch mit den Rentenversicherern und der Politik in Hamburg suchen.“

Die Asklepios-Konzernführung weist die Vorwürfe zurück. Die Bezahlung sei branchenüblich. Höhere Gehälter in Akutkrankenhäusern seien höher, weil sich der Staat an Investitionskosten beteilige.

Erstmals gestreikt wurde am 1. und 2. September. Vor allem Therapeuten streiken – Psychologen, Physio- und Ergotherapeuten, aber auch Pfleger.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige