Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bessere Busverbindung für die Großgemeinde?
Lokales Bad Schwartau Bessere Busverbindung für die Großgemeinde?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 22.06.2017
Stockelsdorf

In den vergangenen 20 Jahren hat sich beim öffentlichen Nahverkehr in der Großgemeinde kaum etwas verändert. Allerdings hat sich in der Gemeinde selbst viel verändert. Baugebiete sind entstanden, Familien hinzugezogen. Auch in den Dorfschaften. „Deswegen haben wir die Firma Urbanus beauftragt, ein Mobilitätskonzept für Stockelsdorf auszuarbeiten“, erklärte Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planen und öffentliche Sicherheit.

Stefan Luft, Diplom-Ingenieur bei Urbanus, skizzierte die Ideen für die Kerngemeinde und für die Dorfschaften. Demnach sei das Ziel, im Kerngebiet auch die Neubaugebiete anzusteuern sowie mehr und bessere Anbindungen nach Lübeck und Bad Schwartau mit wenig Wartezeiten zu erreichen. Bei den Busverbindungen, die die Dörfer im ländlichen Raum anbinden, scheint es dagegen schon schwieriger zu sein. Eine Bedienung im Stundentakt wäre dann so teuer, dass das nicht diskutabel sei, so Stefan Luft. Eine praktikable Alternative seien hier zum Beispiel Anrufbusse oder Mitfahrgelegenheiten.

Aktuell überarbeite auch der Kreis Ostholstein sein Busnetz. Die Gemeinde Stockelsdorf dürfe ihre Wünsche diesbezüglich einbringen. Einen positiven Effekt würde eine Ausweitung des kreislichen Busverkehrs dann vor allem auf die Dörfer haben, die an Hauptstraßen liegen: Curau, Pohnsdorf und Eckhorst.

Die Gemeinde Stockelsdorf wurde in der Vergangenheit und wird bis heute in Sachen öffentlicher Personennahverkehr vom Stadtverkehr Lübeck bedient. Derzeit, so Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann, laufen Gespräche mit dem Stadtverkehr Lübeck im Hinblick auf die Machbarkeit und auf die Finanzierung. „Bis jetzt sieht es positiv aus“, sagt die Bürgermeisterin. Eine Einigung sei aber noch nicht erzielt worden. Man hoffe, in den nächsten Wochen konkrete Zahlen zu den Kosten vom Stadtverkehr Lübeck auf dem Tisch zu haben. „Wir müssen beim Nahverkehr etwas machen“, erklärt Rahlf-Behrmann, „denn die Leute werden immer älter und geben zum Teil ihre Führerscheine ab.“

DD

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sereetz feiert ihr jährliches Gemeindefest. In diesem Jahr ist das Fest dem Reformationsjubiläum gewidmet. Das „Luther-Spectaculum“ findet statt an diesem Sonntag, 25.

22.06.2017

Am Sonntag in einer Woche, am 2. Juli, haben Einheimische und Zweitheimische in Bad Schwartau wieder die Möglichkeit, sich näher kennenzulernen.

22.06.2017

Zum zweiten Mal hatten die Mediziner des Wohlnet-Ärzteverbundes zu einem Physiotherapeuten-Kongress in die Lübecker Media Docks eingeladen und fast 100 Krankengymnasten folgten der Einladung.

22.06.2017
Anzeige