Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bewerbungsfrist für Grundstücke beginnt morgen
Lokales Bad Schwartau Bewerbungsfrist für Grundstücke beginnt morgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 13.01.2018
Schon bald kann hier im Baugebiet am Bahndamm mit der Bebauung begonnen werden. Im Frühjahr werden die ersten Baufahrzeuge anrollen – und wahrscheinlich bis Weihnachten die ersten Bewohner einziehen. Quelle: Foto: Dankert

Ob Bauwillige hier tatsächlich eines der Einfamilienhausgrundstücke bekommen, ist auch ein bisschen Glückssache. „Wir gehen davon aus, dass dieses Baugebiet vierfach überzeichnet sein wird“, sagt Bauamtsleiter Dieter Rodewald aus Erfahrung. Das bedeutet, dass mit deutlich mehr Bewerbern für die Grundstücke gerechnet wird als Grundstücke vorhanden sind. Und deswegen entscheidet nach der einmonatigen Bewerbungsfrist das Losverfahren unter notarieller Aufsicht, wer ein Grundstück bekommt.

20 Grundstücke für Einfamilienhäuser und ein großes Grundstück für einen Geschosswohnungsbau gibt es in diesem Baugebiet. Für vier der 20 Einfamilienhausgrundstücke, die zwischen 500 und 620 Quadratmeter groß sind, existiert allerdings ein Vorkaufsrecht, an welches sich die Gemeinde Stockelsdorf beim Verkauf des Baulandes halten muss. Beim Flächenerwerb durch die Gemeinde von der ehemaligen Grundstückseigentümerin war eine Bedingung derselben, dass einer Person ein Vorkaufsrecht für eben jene vier Grundstücke eingeräumt wird von der Gemeinde, sobald das Bauland veräußert wird.

„Den Verkauf des Areals für die Entwicklung des Bebauungsplangebietes Nr. 80 hat die ehemalige Eigentümerin davon abhängig gemacht, dass dem von ihr beauftragten Projektentwickler ein vorrangiges Ankaufsrecht für vier Wohnbaugrundstücke eingeräumt wird“, erklärt Bauamtsleiter Dieter Rodewald.

Diese Person, die jetzt ihr Vorkaufsrecht nutzen kann, wird das Bauland zum festgesetzten Preis von 195 Euro pro Quadratmeter erwerben. Das ist der Preis, den auch jeder andere, der den Zuschlag erhält, für einen Quadratmeter Bauland auf voll erschlossener Fläche zahlen muss. Um welche vier Grundstücke es sich handelt in dem Baugebiet, ist aus der Zeichnung auf der Homepage der Gemeinde zum B-Plan 80 zu ersehen.

Was der Käufer mit dem Vorkaufsrecht mit den erworbenen Grundstücken macht – ob er sie selbst bebaut oder weiterverkauft und zu welchem Preis – diese Entscheidung liegt allein bei diesem Käufer.

Dieses Baugebiet wird mit einem Blockheizkraftwerk der Gemeindewerke Stockelsdorf betrieben. Für den Anschluss an das Fernwärmenetz entstehen gesonderte Kosten.

Am morgigen Montag, 15. Januar, beginnt die Bewerbungsfrist. Im Rathaus selbst oder auf der Homepage www.stockelsdorf.de stehen Bewerbungsunterlagen zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist endet am 14.

Februar.

Wohngebiet Bohnrader Weg

Im Baugebiet Bohnrader Weg gab es 2014 auch wesentlich mehr Bewerber als Grundstücke – für die 51 Bauplätze gab es 130 Bewerber. Damals galt für Stockelsdorf noch die Regelung, dass Stockelsdorfer beziehungsweise ehemalige Stockelsdorfer bei der Vergabe bevorzugt werden. Diese Regelung gilt jetzt nicht mehr. Auch im Bohnrader Weg erfolgte die Verlosung unter notarieller Aufsicht. Der Preis für voll erschlossenes Bauland lag dort im Jahr 2014 bei 175 Euro pro Quadratmeter.

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kommunale Kino Bad Schwartau zeigt die Tragikomödie „Captain Fantastic“ am kommenden Dienstag, 16.

13.01.2018

Farbenfrohe Bilder und spannende Objekte aus Holz präsentiert Elisabeth Wicher-Borgmann seit Freitag im Asklepios Gesundheitszentrum. Um die 40 Kunstwerke stellt die Künstlerin aus Eckhorst dort bis Anfang März aus. Es ist die erste größere Schau der 67-Jährigen.

12.01.2018

Lachyoga-Kursus bei der Awo beginnt – Ziel: mehr Lebensfreude und Gelassenheit.

12.01.2018
Anzeige