Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bilder-Spaziergang durch Lübecks schöne Gänge
Lokales Bad Schwartau Bilder-Spaziergang durch Lübecks schöne Gänge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 23.12.2015
Die Lübecker Altstadt ist durchzogen von kleinen Gängen, hier in der Depenau Gang 46. Quelle: Maxwitat

Einen Dia-Vortrag über „Die Lübecker Gänge“ hält Manfred Lietzow am Montag, 28. Dezember, in der Asklepios Klinik am Kurpark. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Im Mittelalter entstanden die „Buden“ einst als Holzunterkünfte für Mägde und Knechte. Später siedelten sich dort häufig Handwerker an, die den Gängen bis heute ihre Namen gaben wie zum Beispiel Nagelschmieds-, Bierspünder-, Bäcker- und Schlachtergang. Aber auch nach Namen der Besitzer wie Lüngreens-, Henks- oder Rosenbergs-Gang sowie nach Wirtshäusern Branntweinbrenner- und Drei-Liliengang wurden sie genannt.

Dann gab es auch noch die Stiftshöfe wie der Füchtings-, Haasenhof oder Glandorpsgang und Hof für unverheiratete Frauen und Witwen, die von reichen Kaufleuten gestiftet wurden. 1787 bestanden noch 187 Gänge, die 1942 nach dem Bombenangriff stark reduziert wurden. Immerhin bestehen heute noch gut 100 Gänge und Höfe.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die LN haben sich in Stockelsdorf und Bad Schwartau umgehört, wie es sich anfühlt, am Heiligabend Geburtstag zu feiern.

23.12.2015

Hauptgewinn.

23.12.2015

Sonntag beginnen die zweiten Internationalen Bad Schwartauer Schach Open.

23.12.2015
Anzeige