Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bilderreise entlang Norwegens Küste
Lokales Bad Schwartau Bilderreise entlang Norwegens Küste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 18.12.2015
2500 Kilometer lang ist die „Hurtigroute“; das Postschiff ist vor allem in den Wintermonaten die zuverlässigste Verbindung zwischen den Städten an der norwegischen Küste. Quelle: Seifert
Anzeige
Bad Schwartau

„Norwegen mit dem Postschiff erleben“ — diese Gelegenheit bietet Claus Seifert seinen Zuhörern am Montag, 21. Dezember. Im Vortragsraum der Asklepios Klinik Am Kurpark (Haus II) bereist er mit ihnen gemeinsam die „Hurtigroute“ — für viele die schönste Seereise der Welt. Der Lichtbildvortrag beginnt um 19.30 Uhr.

Im Jahr 1893 fuhr das erste Dampfschiff von Trondheim nach Hammerfest, das war die Geburtsstunde der „Hurtigruten“. Später wurde der Linienverkehr nach Bergen und Kirkenes erweitert. Insgesamt ist die Strecke nun 2500 Kilometer lang. Vor allem im Winter war dieser Seeweg die einzige verlässliche Verbindung der Orte an der norwegischen Küste. Der Golfstrom sorgt für die Eisfreiheit, er ist auch für das gemäßigte Klima in der Region verantwortlich.

Claus Seifert hat die „Hurtigroute“ in beide Richtungen — einmal südwärts, einmal nordwärts — bereist. „Es ist ein unvergleichbares Erlebnis durch diese grandiose Küstenregion mit Fjorden, Felseninseln und Küsten mit gemütlichen Häfen“, sagt er. Allein für den Besuch der Stadt Bergen solle man mindestens zwei Tage einplanen, so seine Erfahrung, so viel habe die Stadt zwischen den sieben Bergen zu bieten. Ebenso reizvoll ist die Stadt Aalesund, die nach einem Brand 1904 im Jugenstil wieder aufgebaut wurde — auch dank finanzieller Unterstützung von Kaiser Wilhelm II, der hier seine Urlaube verbrachte.

Weitere Ziele der Reise sind Kristiansund mit Norwegens längstem Unterwassertunnel und Trondheim mit dem Nidaras Dom. Weiter Richtung Norden begegnet den Reisenden der versteinerte Reiter „Hestmannöy“, der den Polarkreis markiert. Tromsö ist dann das Tor zur Arktis, hier starteten Fridtjof Nansen und Roald Amundsen ihre Polar-Expeditionen. Hier befinden sich auch die nördlichste Kathedrale und die nördlichste Universität der Welt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals gibt es den lebendigen Adventskalender — Noch zwei Termine am Wochenende.

18.12.2015

Das Bauamt der Stadt Bad Schwartau plant für die Wintermonate verschiedene Baumpflegearbeiten: Der Knickbewuchs an den Kleinspielfeldern hinter dem Jugendfreizeitheim ...

18.12.2015

Die Verwaltung soll Informationen über Kosten und Fördersummen einholen — Auch der Haushalt 2016 wurde in der letzten Sitzung des Jahres beschlossen.

18.12.2015
Anzeige