Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bürgerverein spendet ein Kopiergerät
Lokales Bad Schwartau Bürgerverein spendet ein Kopiergerät
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 18.02.2016
Gerlinde Matz und Mathias Fahr vom Bürgerverein übergeben ein Kopiergerät an Betty Kloss und Hannelore Witt (v.r.). Quelle: sep

Die Bad Schwartauer Tafel ist mehr denn je auf Spenden angewiesen. Mit der Zahl der Flüchtlinge steigt nämlich auch die Kundschaft bei der Tafel. Fast 300 Haushalte in Bad Schwartau, Stockelsdorf und Ratekau werden mittlerweile von Betty Kloss und ihrem ehrenamtlichen Tafel-Helferteam versorgt. „Wir wollten die Arbeit auch unterstützen. Da wir ja keine Lebensmittel spenden können, haben wir uns erkundigt, was die Tafel sonst so benötigt“, sagt Mathias Fahr vom Gemeinnützigen Bürgerverein. Gestern brachte er nun mit Gerlinde Matz als Geschenk ein Kopiergerät vorbei. „Das bedeutet eine enorme Erleichterung“, bedankte sich Hannelore Witt von der Arbeiterwohlfahrt Bad Schwartau. Die Bad Schwartauer Tafel befindet sich in Trägerschaft der Awo. Um die Bedürftigkeit nachzuweisen, müssen die Tafel-Kunden Dokumente vorlegen, die dann kopiert werden, um auch einen möglichen Missbrauch zu verhindern. „Bislang mussten wir dann schnell in die Rantzauallee oder Auguststraße fahren, um dort in den dortigen Awo-Büros Kopien zu erstellen. Das war ganz schön aufwendig“, berichtet Tafel-Leiterin Betty Kloss.

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf das Leibniz-Gymnasium kann sich der Verein Lebens(t)räume verlassen: Seit Jahren unterstützen Schüler, Eltern und Lehrer den Verein, der eine Behinderten-WG in der Bismarckstraße betreibt.

18.02.2016

Die Jugendpflege Stockelsdorf bietet für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahre in den Osterferien vom 28. März bis 3. April einen Urlaub im Skigebiet St. Anton in Österreich an.

18.02.2016

Spontan wurde jetzt ein zusätzlicher Tagesordnungspunkt im Sozialausschuss von Stockelsdorf behandelt. Dabei ging es um die Schaffung einer zusätzlichen Krippengruppe — und zwar zeitnah.

18.02.2016
Anzeige