Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Bundespreis für Posaunist Konstantin
Lokales Bad Schwartau Bundespreis für Posaunist Konstantin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 28.05.2016

Es ist ein Preis auf höchstem Niveau: Konstantin Kappe aus Bad Schwartau hat mit seiner Posaune einen 1. Bundespreis bei dem Nachwuchswettbewerb „Jugend musiziert“ erspielt. Und zwar gemeinsam mit Moritz Heinrich aus Kuddewörde (Kreis Herzogtum Lauenburg), der ihn am Klavier begleitet hat. Ganz genau heißt das dann Kategorie Duo/Klavier und Blechblasinstrument/Altersgruppe 15- und 16-Jährige.

Konstantin Kappes Posaune ist eine Leihgabe der Kirchengemeinde Rensefeld. Dort fing er vor sieben Jahren an zu spielen. Quelle: Irene Burow

Es sei ein „tolles Zusammenspiel“ gewesen, ein „sehr musikalischer“ Auftritt, bescheinigte ihnen die Jury. Sie hätten sich „in einen Rausch gespielt“. „Bei einem Duo kann so viel schiefgehen. Man kann von der Posaune wirklich jeden Ton hören, man muss wirklich gut miteinander kommunizieren“, erklärt der 16-Jährige. Der Wettbewerb sei sehr aufregend, aber auch sehr anstrengend gewesen, schwärmt Konstantin von dem langen musikalischen Wochenende in Kassel. Ein weiterer Grund dafür: Er hat gleich dreimal vorgespielt. „Normal ist einmal, man kann auch zweimal“, erklärt er. Doch er hat gar an drei Wertungen teilgenommen, weil auch andere Zusammensetzungen vom regionalen bis hin zum Bundeswettbewerb überzeugten. „Es war schwer nein zu sagen“, lacht Konstantin. „Das war viel Arbeit, die Tage davor waren sehr nervenaufreibend. Der Druck wird immer stärker, man will ja auch gut sein.“

Für ein Duo mit Jade Catalena Lehmann (Klarinette) aus Süsel reichte es in Kassel für einen zweiten Bundespreis; für das Quartett mit Tilman Clasen aus Haselau (Kreis Pinneberg), Maximilian David Ferst aus Großhanstorf (Kreis Stormarn) sowie Constantin Schiffner aus Lübeck (Blockflöte, Cembalo, Posaune, Truhenorgel und Violoncello) für einen dritten Bundespreis. Das es hier „nur“ einen dritten Platz gab, habe jedoch wohl eher an dem polarisierenden Auftritt gelegen: Denn dass Blockflöte und Posaune zusammenspielen, ist eher ungewöhnlich. Konstantin hat Werke gespielt, für die es nur Fagottnoten gibt. Die schnelle Geschwindigkeit hat er vorher lange geübt. Und so hat das Quartett polarisiert, die Jury war gespalten.

Bereits im vergangenen Jahr hat Konstantin Kappe mit dem Soloinstrument den Bundespreis eingeheimst. „Das im Duo jetzt wieder hinbekommen zu haben, ist natürlich super.“ Insgesamt hat er bei „Jugend musiziert“ schon sieben Bundespreise in unterschiedlichen Kategorien erspielt. Denn auch Klavier spielt er seit Jahren erfolgreich.

Zum laufenden Schuljahr, zur Oberstufe, ist er vom Bad Schwartauer Leibniz-Gymnasium an das Lübecker Johanneum gewechselt, das ein musisches Profil pflegt. Dort spielt er in der Big-Band und im Schulorchester. Konstantins Terminkalender ist randvoll: Denn seit fünfeinhalb Jahren ist er zudem Jungstudent an der Musikhochschule Lübeck und erster Posaunist im Landesjugendjazzorchester. Für das Bundesjugendorchester hat es beim letzten Mal nur ganz knapp nicht gereicht: Doch im Oktober will er dort erneut vorspielen und ist zuversichtlich.

Und „Jugend musiziert“ im kommenden Jahr will er dann etwas ruhiger angehen, immerhin laufen nun die Abiturvorbereitungen. Dann will er „nur“ mit einem Klaviersolo antreten. Dass er Musik studieren will, steht außer Frage: „Es gibt nichts Schöneres“, sagt er. Die Preisgelder der Wettbewerbe spart er deswegen eisern. Denn wenn es losgeht, will er sich ein eigenes schönes Instrument kaufen.

De Wettbewerb

Mehr als 2400 Jugendliche haben bei dem Bundeswettbewerb in Kassel bis zum 18. Mai in zwölf Instrumental- und Vokal-Kategorien vor hochkarätig besetzten Jurygremien gespielt.

„Jugend musiziert“ ist ein Projekt des Deutschen Musikrates. Seit 1964 wird der Bundeswettbewerb an wechselnden Orten in Deutschland ausgetragen. Der 53. Bundeswettbewerb, unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, wurde vor allem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert.

• Internet: www.jugend-musiziert.org

Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Informationstag für Eltern mit Kleinkindern bietet die Lebenshilfe Ostholstein am Donnerstag, 2. Juni, an. Es geht dabei um das Thema Erste Hilfe im Alltag.

28.05.2016

10. Juni: Neben der bekannten Hamburger Band mischen auch Die Otten und VioClavis mit.

28.05.2016

Claus Seifert berichtet über eine Reise durch Polen.

28.05.2016
Anzeige