Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau City-Umbau: Das Thema Bäume erhitzt weiter die Gemüter
Lokales Bad Schwartau City-Umbau: Das Thema Bäume erhitzt weiter die Gemüter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 30.06.2016

Der Umbau der Bad Schwartauer Innenstadt geht voran. Abschnittsweise liegt auch schon der helle neue Granit in der Markttwiete. Langsam kann man erahnen, wie Bad Schwartaus gute Stube tatsächlich bald aussehen soll. Darüber wird in der Stadt aber kaum gesprochen. Thema Nummer eins bleiben die Platanen. Laut einer Baumgutachterlichen Stellungnahme sind die Bäume nicht zu retten. Grund: Die Standsicherheit aller Bäume sei nicht gegeben. Bei zwei Platanen war sogar Gefahr im Verzug. Beide wurden bereits gekappt. „Ohne den politischen Entscheidungsträgern vorgreifen zu wollen, aber auch die anderen Bäume müssen weichen. Wer soll dafür denn die Verantwortung übernehmen, wenn tatsächlich etwas passiert?“ fragt Bauamtsleiter Thomas Sablowski. Entsprechend empfiehlt die Verwaltung jetzt auch, die im B-Plan standortmäßig festgesetzten Platanen in der Markttwiete wieder herauszunehmen. Darüber soll der Bauausschuss am Montag, 11. Juli, ab 18 Uhr im Rathaus entscheiden.

Zur Galerie
Baufirma weist Vorwurf der unsachgemäßen Bauausführung zurück – Rechtsanwalt prüft für die Stadt Bad Schwartau mögliche Schadensersatzansprüche.

Der Widerstand ist programmiert. Uwe Beckmann (SPD): „Der Erhalt der verbliebenen Platanen im Zuge der Innenstadtsanierung ist durch die Stadtverordnetenversammlung seiner Zeit beschlossen worden.

Dieses wurde bis heute auch immer wieder in den jeweiligen Fachausschüssen bekräftigt. Dass die Bäume jetzt weichen sollen, ist doch eindeutig der Versuch, die Umbaupläne noch durch die Hintertür zu verändern.“ Beckmann kündigt an, dass die SPD dieser Vorlage nicht zustimmen werde. „Aus unserer Sicht müssen die Bäume, die bereits gefallen sind und die, die eventuell noch fallen werden, durch gleichwertige Bäume an etwa selbiger Stelle ersetzt werden“, sagt Beckmann, der auch darauf drängt, die ausführende Baufirma wegen unsachgemäßer Arbeit bei der Bauausführung rechtlich zu belangen.

Die Baufirma bleibt indes gelassen. Allerdings ist die Bauarbeiter-Crew um Polier Ralph Heller etwas genervt. „Wir werden teilweise beschimpft und ständig kommen irgendwelche Leute, die uns bei der Arbeit fotografieren. Das ist absolut nicht in Ordnung“, erklärt Heller. Bauingenieur Christian Ventzlaff bekräftigt zudem: „Wir haben ordnungsgemäß gearbeitet. Wenn Wurzeln im Weg waren, haben wir alle Beteiligten informiert.“

Laut Bauamtsleiter Sablowski wurde bereits ein Rechtsanwalt beauftragt, den Sachverhalt zu prüfen. „Möglicherweise wird der Anwalt auch schon bei der nächsten Bauausschusssitzung dazu einige Ausführungen machen“, so Sablowski, der aber auch davon überzeugt ist, dass die Schäden an den Bäumen nicht nur die Folgen der aktuellen Baumaßnahmen sind. So seien beispielsweise Strom- und Gasleitungen, die später eingebaut worden seien, in direkter Nähe von Baumwurzeln gefunden worden. „Auch aus diesem Grund werden sich die Bäume nicht 1:1 an den bisherigen Standorten ersetzen lassen“, erklärt Sablowski. Damit Baumwurzeln und Leitungen sich nicht in die Quere kommen, wird bei den Baumpflanzungen zwischen Zentralparkplatz und Europaplatz, derzeit besonders vorsorglich gearbeitet. Dort werden Wurzelkörbe in die Erde gebracht, inklusive Belüftungs- und Bewässerungssystem. „Dadurch wird vorgegeben, dass die Wurzeln in eine bestimmte Richtung wachsen“, sagt Torsten Langenkämper vom Planungsbüro Hahm, der sich um möglichst viele Ersatzpflanz-Standorte in der Markttwiete kümmern will. Die Standortsuche sei nicht so einfach, denn für eine Baumpflanzung werde ein entfaltungsfreier Raum von zwölf Kubikmetern benötigt.

Arbeiten bis November

15 Mann arbeiten derzeit auf der Baustelle in der Markttwiete. Bis Mitte November, zum Start des Weihnachtsmarkts, wird noch in allen Bereichen an der Umgestaltung gearbeitet. Etwas kniffelig dürften die Arbeiten an einem Aufgang in der Markttwiete Richtung Rathausgasse werden. Bauamtsleiter Sablowski: „ Der Bereich ist sehr eng.

Eine echte Herausforderung für die Bauleute.“

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Heilpraktikerin und Yogalehrerin Birgit Bahrenhop richtet im Herbst einen kleinen Yoga-Kurs auf Sylt aus. Vom 13. bis 16. Oktober geht es auf die Nordseeinsel.

30.06.2016

Offene Jugendarbeit wird eingestellt zugunsten Schulsozialarbeit.

30.06.2016

Pastor Klaus Bergmann wechselt aus Wolfsburg nach Bad Schwartau – Der 49-Jährige tritt jetzt die Nachfolge von Eckhard Kläs in der Martin-Luther-Gemeinde an.

30.06.2016
Anzeige