Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Die Geschichte einer Stadt als Theaterstück
Lokales Bad Schwartau Die Geschichte einer Stadt als Theaterstück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2012
Anzeige
Ostholstein

So langsam, aber sicher neigt sich das Jubiläumsjahr der Stadt Bad Schwartau dem Ende entgegen. Aber vorbei ist die Party noch lange nicht – jedenfalls nicht, bis Bürgermeister Gerd Schuberth und Bürgervorsteher Jürgen Habenicht ihren großen Auftritt auf der Bühne hatten. Auf der Theaterbühne, um genau zu sein. Wer das auf keinen Fall verpassen will, der sollte sich unbedingt den Sonnabend, 24. November, vormerken. Um 20 Uhr fällt dann nämlich im Saal des Museums der Stadt Bad Schwartau der Vorhang zu dem Stück „Unsere schöne Stadt“. Die Theatergruppe Bühne 15 feiert dann mit diesem Stück Premiere. Dabei ist es nicht so, dass Schuberth und Habenicht jetzt unter die Schauspieler gegangen sind, „sie sollen Rollen als Gastspieler übernehmen“, erklärt Regisseurin Hannelore Witt, „denn in diesem Theaterstück gibt es auch die Rollen des Bürgermeisters und des Bürgervorstehers. Und weil die beiden gleich zu Beginn des Stücks eine Rolle spielen, wäre es doch toll, wenn das die zwei Echten sind.“ Später würden dann andere Darsteller die beiden Rollen übernehmen. Doch um was geht es in diesem zweistündigen Theaterstück? Natürlich um Bad Schwartau. „Wir spannen einen Bilderbogen über 100 Jahre Stadtgeschichte“, erklärt Marion Hinz, die das Theaterstück eigens für das Jubiläumsjahr der Solbadstadt geschrieben hat. Eine Art geschichtlicher Abriss der vergangenen 100 Jahre soll es werden. Als Bad Schwartauerin kennt Marion Hinz natürlich etliche Geschichten dieser Stadt aus eigenem Erleben. Doch das Theaterstück basiert auch auf einer Recherche im Archiv des Städtischen Museums sowie Erzählungen des anerkannten Bad-Schwartau-Kenners Uwe Bremse. „Es war nicht einfach, 100 Jahre Bad Schwartau in ein Theaterstück zu packen“, gesteht Marion Hinz, „aber als gebürtige Bad Schwartauerin hat es mich auch gereizt.“ Verschiedene Szenen wird es geben – zum Beispiel illustres Flanieren durch den Kurpark. Oder aber ein Klassentreffen, an dem alteingesessene Bad Schwartauer wie die Matzens, Klindworts, Steinfeldts und andere bekannte Familien teilnehmen – allerdings „nur“ gespielt von den 16 Darstellern, die fast alle zum ersten Mal auf der Bühne stehen.Speziell für dieses Stück hatte sich Hannelore Witt schon vor einem Jahr auf die Suche nach neuen Bühne-15-Darstellern gemacht – und sie gefunden. Und das nicht nur in Bad Schwartau, sondern auch in Stockelsdorf, Zarpen, Timmendorfer Strand, Offendorf, Gronenberg und sogar Hamburg. „Ich bin selbst ein bisschen überrascht“, so Hannelore Witt, „aber ich finde es toll, dass das Interesse an Bad Schwartau weit über die Stadtgrenzen hinausgeht.“ Auf jeden Fall, so versprechen die beiden Macherinnen des Bühnenstücks, „wird es die eine oder andere Überraschung geben.“ Das Publikum darf sich also freuen auf Bad Schwartauer Geschichte mit Unterhaltungswert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Schwartau – Noch fünf Wochen bis zum Weihnachtsmarkt: Zwergenvater Rolf Kirsten bessert derzeit den Zwergenwald und seine Bewohner aus. Dabei könnte er Hilfe gebrauchen.

19.10.2012

Bad Schwartau – Für einen Abend erwacht das seit fast 50 Jahren geschlossene Lichtspielhaus in der Eutiner Straße zu neuem Leben. Gezeigt werden alte Bad-Schwartau-Filme.

18.10.2012

Bad Schwartau/ Lübeck - Der Bahnhof Schwartau-Waldhalle und ein Lkw-Anhänger in einem Gewerbegebiet sind ausgebrannt. 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

17.10.2012
Anzeige