Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau „Die glorreichen Sieben“ auf der Leinwand
Lokales Bad Schwartau „Die glorreichen Sieben“ auf der Leinwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 09.06.2017
Ein legendärer Westernfilm neu gemacht. Die junge Version von „Die glorreichen Sieben“ läuft am kommenden Dienstag im Kino. Quelle: Foto: Sony Picture/hfr
Bad Schwartau

Ein bisschen Wilden Westen gibt am kommenden Dienstag, 13. Juni, um 14 Uhr im Seniorenkino in Bad Schwartau. Auf der Leinwand des Movie Star läuft an diesem Tag nämlich der Western „Die glorreichen Sieben“. In dem US-amerikanischen Spielfilm aus dem Jahre 2016 spielen Denzel Washington und Chris Pratt in den Hauptrollen.

„Die glorreichen Sieben“ ist eine Neuauflage des Western aus dem Jahre 1960. Darum geht es: Der Geschäftsmann Bogue kontrolliert die Stadt Rose Creek an der mexikanischen Grenze und erpresst die Einwohner mit Gewalt zum bedingungslosen Gehorsam. In ihrer Verzweiflung suchen sie einen Ausweg und heuern sieben Männer an, die nicht immer nach dem Gesetz handeln. Aber jeder hat Fähigkeiten, die für die besondere Aufgabe gut gebraucht werden können. Zusammengefunden haben haben sich der Kopfgeldjäger Chrisolm, der Spieler Farraday, der Scharfschütze Robicheaux, der Fährtenleser Horne, der Auftragskiller Rocks, der Gesetzlose Vasquez und der Krieger Harvest. Die glorreichen Sieben versuchen alles, die Stadt von der Gewaltherrschaft zu befreien. Dafür wollen die armen Einwohner sogar den Erlös Ihrer bevorstehenden Ernte und alle anderen Ersparnisse hergeben, um endlich vom Tyrannen erlöst zu werden. Der Kampf der Guerilleros wird von den tapferen Unterdrückten unterstützt. Am Ende werden aber nicht alle Sieben überleben und auch auf Seiten der Einwohner gibt es Opfer.

Bei der Zuschauerwahl für das laufende Halbjahresprogramm des Seniorenkinos wurde der Film sehr oft angekreuzt. In den anschließenden Gesprächen war auch der Wunsch nach dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 1960 genannt worden. Viele hatten noch die Schauspieler Yul Brynner und den Deutschen Horst Buchholz in Erinnerung.

Der Eintritt für die Vorstellung beläuft sich einheitlich für alle Altersgruppen auf fünf Euro. Die Spielzeit beträgt 133 Minuten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sparkasse vergibt Trikots an Sportlerjugend.

09.06.2017

Prozess gegen 68-Jährigen wegen Brandstiftung im Eutiner Gericht.

09.06.2017

Veranstalter hoffen auf bessere Resonanz – Jeder kann Bogenschießen und Rollskis testen.

09.06.2017
Anzeige