Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Diskussionsrunde mit Filmemacherin
Lokales Bad Schwartau Diskussionsrunde mit Filmemacherin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 04.07.2017
Antje Hubert hat drei Jahre lang ein Dorf begleitet. Quelle: Foto: Hfr
Bad Schwartau

Ein neuer schleswig-holsteinischer Film geht auf Sommertour. Der Dokumentarfilm „Von Bananenbäumen träumen“ von Antje Hubert wird in fünf schleswig-holsteinischen Kinos präsentiert – und das Kommunale Kino (Koki) Bad Schwartau ist dabei. Die Regisseurin kommt zu Besuch. Im Anschluss an die Filmvorführung wird es eine Diskussionsrunde mit Informationen, Ideen und einer Aussprache im Kinosaal geben.

Der Film und die Diskussionsrunde finden statt am morgigen Donnerstag, 6. Juli, ab 19.30 Uhr im Kino Movie Star. Der Film „Von Bananenbäumen träumen“ erzählt von einem Dorf in finanziellen Nöten, selbst eine Schulschließung droht. Die Bewohner wollen sich damit nicht abfinden. Sie wollen Geld verdienen, gründen eine Aktiengesellschaft, entwickeln Geschäftsideen, wollen Gülle verwerten, befassen sich mit afrikanischen Welsen und Bananenbäumen.

Filmemacherin Antje Hubert hat drei Jahre lang die Entwicklung des Dorfes Oberndorf/Oste verfolgt, aktive Dorfbewohner und das Kollektiv porträtiert und eine inspirierende Aufbruchstimmung eingefangen. Entstanden ist eine positive, warmherzige Dokumentation. Der Filmemacherin und den Protagonisten geht es um eine Ideenschmiede für ländliche Räume, sie erhoffen sich eine Initialzündung für weitere ländliche Aktivitäten. Die Diskussionsrunde wird diese ermutigenden Ansätze aufnehmen und Möglichkeiten unserer Region aufzeigen.

Als Gäste nehmen an der Diskussion die Filmemacherin Antje Hubert und der Filmprotagonist/Regionalentwickler Markus Haastert teil. Die Regionalmanagerin der Aktivregion Innere Lübecker Bucht, Tanja Schridde, wird geförderte Projekte zur Strukturentwicklung ländlicher Räume darstellen. Für unseren Paten, den Landfrauenverein Bad Schwartau, werden Andrea Schöttler und Barbara Blankenburg Erfahrungen beitragen. Die Diskussion leitet Annemarie Krause-Guntrum vom Koki.

Das Koki ist unlängst von Kulturministerin Anke Spoorendonk mit dem Kinopreis Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden. „Es ist ein Beitrag des Landes für den Erhalt einer lebendigen Kinolandschaft, eine Würdigung guter Programmarbeit und ein Dankeschön für eine kulturell wertvolle Arbeit“, sagte sie. Mit dem Kinoprogrammpreis Schleswig-Holstein 2016 wurden 22 Kinos bedacht.

Das Koki Bad Schwartau wurde vor neun Jahren gegründet und hat den Preis wiederholt bekommen. „Bei unserer rein ehrenamtlichen Organisation und dem beschränkten Filmprogramm, das wir als Gast im Kino Movie Star bieten können, fühlen wir uns mit dem Preisgeld von 1000 Euro gut gewürdigt“, so Jörn Krause. Das Preisgeld hilft, in Kooperation mit der Volkshochschule ein weiteres anspruchsvolles Filmseminar in Bad Schwartau zu finanzieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stockelsdorfs Bürgermeisterin kündigt Schaffung weiterer Kita-Plätze an.

04.07.2017

Keine Frage, dieses Konzert war ein echtes kulturelles Highlight. Der Auftritt des Gospelchors fire & soul aus Burg auf Fehmarn war beeindruckend.

04.07.2017

Im September ist der nächste Termin.

04.07.2017