Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Ehrung der Sportler und ein Konzept zur Ganztagsschule
Lokales Bad Schwartau Ehrung der Sportler und ein Konzept zur Ganztagsschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 26.09.2017
Gruppenfoto vor dem Sitzungssaal nach der Ehrung der verdienten Sportler mit Mitgliedern aus Politik und Verwaltung. Quelle: Foto: Dankert
Stockelsdorf

„Sport ist die schönste Nebensache der Welt“, erklärte Bürgervorsteher Harald Werner in seiner Laudatio, „aber ohne das ehrenamtliche Engagement geht im Sport nichts“. Und deshalb galt der Dank nicht nur dem knapp einem Dutzend Sportlern, die nominiert wurden für diese Ehrung, sondern auch den Trainern und Funktionären, „die alle viel mehr tun als ihre Pflicht“, sagt Werner.

Der ATSV als größter Sportverein in Ostholstein ist ansässig in Stockelsdorf. Nicht zuletzt deswegen sei der Vereinssport auch ein Aushängeschild für unsere Gemeinde, so Harald Werner, der diese Ehrung der Sportler gemeinsam mit Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann und dem Ausschussvorsitzenden Manfred Beckmann vornahm.

Bürgervorsteher Harald Werner betonte in diesem Zusammenhang noch einmal , dass man sich in Politik und Verwaltung bewusst sei, „dass Sport auch ein gutes Stück Lebensqualität bedeutet“ und dass man dafür sorgen werde, dass Stockelsdorf „weiterhin eine sportliche und eine sportfreundliche Gemeinde bleibt. Dafür stehen die Bürgermeisterin und ich.“

Schließlich gab es noch ein paar andere Punkte auf des Tagesordnung, von denen der eine oder andere von besonderer Wichtigkeit ist – zum Beispiel für Eltern, die sich eine Nachmittagsbetreuung für ihre Kinder an den Schulen wünschen. Zwar gibt es schon seit vielen Jahren den Verein für Betreute Grundschulzeiten, durch den an allen drei Grundschulen in Stockelsdorf Kinder nach dem Unterricht betreut werden. Aufgrund von Kapazitätsgrenzen können aber nicht alle Grundschulkinder in diesen Genuss der Betreuung kommen. „Doch die Nachfrage nach einer Betreuung nach dem Unterricht ist enorm“, stellt Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann immer wieder fest. Und aus diesem Grunde werden jetzt die Weichen an den drei Grundschulen in Stockelsdorf in Richtung Ganztagsbetreuung gestellt.

Im Auftrag der Verwaltung arbeitet Schulsozialpädagoge Dirk Hakelberg aktuell an einem Konzept. Und dieses sieht vor, dass es bereits ab dem 1. Februar 2018 verlängerte Betreuungszeiten an den Grundschulen gibt. Ab dem 1. August 2019, so der Plan, soll die Vollzeitbetreuung an allen drei Grundschulen für alle Schüler möglich sein. In dem Zeitraum dazwischen müsse man sich an den Schulen auf Mehrfachnutzung von Räumen und auch Containernutzung als Übergangslösung einrichten.

Wohin die Reise in Sachen Ganztagsbetreuung auch finanziell geht, hat Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann in dieser Sitzung schon mal klar gesagt: „Mindestens zwei Millionen Euro für jede Schule brauchen wir für Baumaßnahmen, also insgesamt sechs Millionen – nur, dass das jeder schon mal gehört hat.“ Das werde eine große Herausforderung, so die Verwaltungschefin, „und auch ein großer Umbruch“. Widerspruch oder Einwände gab es dazu im Ausschuss von niemandem.

Die geehrten Sportler der Gemeinde:

Heike Bunn, Badminton, ATSV: u.a. Teilnehmerin bei den Europameisterschaften 2016 im Damendoppel und Mixed; erster und dritter Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

Thomas Bunn, Badminton, ATSV: u.a. Teilnehmer im Herrendoppel und Mixed bei den Europameisterschaften 2016, erster Platz bei Deutschen Meisterschaften im Herrendoppel und Mixed.

Michael Schneider, Badminton, ATSV, u.a. Teilnehmer bei den Europameisterschaften im Herrendoppel und Mixed Thomas Gussner, Schießen, Bund der Deutschen Sportschützen 1975 e. V, u.a. erster Platz bei den Landesmeisterschaften, zweiter Platz bei den deutschen Meisterschaften, Deutscher Meister in der Disziplin Kurzwaffe.

Sebastian Gussner, Schießen, und der Deutschen Sportschützen 1975 e. V, u.a. fünfmal Deutscher Meister in den Disziplinen Kurzwaffe und Speed.

Lena Breuer, Schießen, Schützenbund Glasau- Sarau, erzielte den Titel der Bundesjugendkönigin im Freihandschießen und Luftgewehr.

Chris Baars, Kickboxen, Kampfschule Baars e.V, u.a. erster Platz im Kickboxen Light Contact bei den Baden Württembergischen Meisterschaften sowie sowie beim Deutschland Cup Ebern.

Frauke Godau, Fechten, Verein HFC Lübeck, u.a. zweimal den erster Platz im Damenflorett U 17 bei den Landesmeisterschaften.

Johannes-Rudolf Kremer, Schwimmen, SC Delphin Bad Schwartau e.V, u.a. erster Platz in 100 m Rücken und 50 m Freistil bei den SHSV-Mastermeisterschaften.

Mareike Becker, Leichtathletik, LBV Phönix, u.a. erster Platz bei den Landesmeisterschaften und deutschen Seniorenmeisterschaften im Hammerwurf und Kugelstoßen.

Von Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spenden gehen an eine gute Sache: Am kommenden Sonntag, 1. Oktober, findet um 11.30 Uhr findet im Kino Movie Star Bad Schwartau eine zweite Benefizveranstaltung statt.

26.09.2017

Zu einer Radtour über die Dörfer der Großgemeinde Stockelsdorf lädt der Eckhorster Dorfvorstand alle Bürgerinnen und Bürger des Dorfes mit ihren Freunden ein.

26.09.2017

Bei einem Tresengespräch unter Freunden wurde vor über einem halben Jahr von Dirk Hinz und Julian Schulte die Idee geboren für ein Benefiz-Oktoberfest zugunsten der Jugend. Jetzt fand das Fest statt – auf dem Golfplatz Curau. 3600 Euro kamen zusammen. Natürlich gehören zu einem Oktoberfest auch immer Brezeln und Weißbier.

26.09.2017