Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Ein Dinner für den Genuss – und den guten Zweck
Lokales Bad Schwartau Ein Dinner für den Genuss – und den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 03.03.2018
Wenn das Kiwanis Schuldinner stattfindet, herrscht immer Hochbetrieb in der Küche der ESG-Mensa. Für jeden der drei Gänge sind dann pro Abend 160 Portionen sorgfältig und dekorativ anzurichten. Quelle: dd
Bad Schwartau

Zum Tempel der Gaumenfreunden wird auch diesmal wieder die Mensa der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule werden. Pro Dinner-Abend, der jeweils um 19 Uhr beginnt, werden hier 160 zahlende Gäste verwöhnt – und zwar mit einem italienischen Drei-Gänge-Menü. Der Chefkoch ist wieder Nico Diana, der preisgekrönte Pizza-Zauberer aus dem Bad Schwartauer „Ristorante Diana“.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Nico Diana wieder gewinnen konnten für diese große Aktion“, erklärt Frank Biller, der beim Kiwanis Club federführend dieses Schuldinner organisiert. Den Chefkoch an Land zu ziehen, ist dabei nur eine Sache. Es müssen schließlich auch noch Sponsoren gewonnen werden, die die Kochzutaten und die Getränke beisteuern. Und dann sind da ja noch die rund 300 Schüler von allen Bad Schwartauer Schulen, die an den beiden Dinner-Tagen volles Programm haben.

Folgende Fragen müssen rechtzeitig im Vorfeld geklärt werden: Wer steht in der Küche am Herd unter Regie von Nico Diana? Wer wird kellnern? Wer sorgt für die Dekoration der Tische und Wände in der Mensa? Was soll zur Unterhaltung des Publikums zwischen den einzelnen Gängen passieren? Und wer, bitteschön, wird denn die Gäste als Moderator durch den Abend begleiten? Die Antwort ist im Prinzip einfach. „Das machen alles Schüler“, erklärt Biller, der vor wenigen Tagen die Schüler, die den Moderatoren-Job übernehmen werden, zu einem gemeinsamen Briefing mit und bei Chefkoch Nico Diana eingeladen hatte.

Das, was beim Schuldinner geboten wird, ist aber weit mehr als ein delikates Menü. Ziel ist es, den Gästen ein vergnügliches Gesamtpaket zu liefern, das eine Mischung aus kulturellem und kulinarischem Erlebnis ist. Das macht das Schwartauer Schuldinner zu einem einzigartigen Sozialprojekt, von dem alle Bad Schwartauer Schulen profitieren. Denn der Erlös aus dieser Veranstaltung – und das werden mehrere tausend Euro sein – kommt sozial benachteiligten Mitschülern, Klassenfahrten, der Nachmittagsbetreuung oder auch dem Musikunterricht zugute. Wer an dieser Stelle helfen möchte, kann es, denn es gibt noch Karten für das Dinner.

 Von Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!