Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Ein "t" zu viel? Autobahnabfahrt führt neuerdings nach PuttgarTen
Lokales Bad Schwartau Ein "t" zu viel? Autobahnabfahrt führt neuerdings nach PuttgarTen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 08.12.2015
Wer den Fehler gemacht hat, ist laut Verkehrsministerium unklar. Derzeit weisen die Schilder an der A 1 nach „Puttgarten“. Quelle: Maike Wegner
Anzeige
Bad Schwartau

Ist der Ort Puttgarden etwa unbemerkt Opfer einer neuen Rechtschreibreform geworden? Das zumindest könnte man denken, wenn man derzeit die Autobahnauffahrt der A 1 in Richtung Fehmarn nutzt.

Dort nämlich stehen seit der Sanierung der Autobahn neue Schilder. Und die weisen die Autofahrer nicht mehr nach Puttgarden, sondern nach „Puttgarten“. Vermutlich ist es am Ende doch nur ein Fehler bei der Herstellung der neuen Schilder.

Vielleicht hat dabei jemand an den Ort Putgarten auf Rügen gedacht, der kommt der jetzigen Schreibweise recht nahe. „Das gab ohnehin immer Verwirrung mit den Navis“, erzählt Harald Haase, Pressesprecher des Verkehrsministeriums. „Manche Menschen sind auf dem Weg nach Puttgarden schon aus Versehen quer durch Mecklenburg-Vorpommern gefahren“, so Haase. Na, ob die Verwirrung durch die neuen Schilder mal nicht noch größer wird. mwe

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ortsverein lädt zum Kuchen am Nachmittag und Grünkohl am Abend.

07.12.2015

Diese Veranstaltung hat im Terminkalender von Dr. Arend Oetker einen festen Platz. Seit Jahren schon reist der Aufsichtsratsvorsitzende zur Jubilar-Ehrung bei den Schwartauer Werken persönlich an.

07.12.2015
Bad Schwartau Bad Schwartau/Stockelsdorf - Ein Nikolaustag voller Musik

Sehr gut besuchte Konzerte in der Bad Schwartauer Christuskirche und in der Stockelsdorfer Kirche stimmten musikalisch auf das Weihnachtsfest ein.

08.12.2015
Anzeige