Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Engel von St. Martin: Erste Spenden gesammelt
Lokales Bad Schwartau Engel von St. Martin: Erste Spenden gesammelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 10.04.2017
Orgelbaumeister Peter Kozeluh Peter Kozeluh mit Katha Kreitlow, Ulf Schneider und Pastorin Gesa Paschen (v.l.). Quelle: Foto: Gal

Die Spendenaktion für den Orgel-Engel in St. Martin ist mit der Auftaktveranstaltung „Hallo Engel!“ offiziell angelaufen. Inzwischen befinden sich 2260 Euro auf dem Spendenkonto. Pastorin Gesa Paschen informierte über die Geschichte und Bedeutung von Bekrönungsfiguren in Kirchen und auf Orgeln. Der Engel weise auf anderes hin, nämlich auf Gott, der den Engel gesandt habe. Wir brauchten Engel. Orgelbaumeister Peter Kozeluh aus Rotenburg an der Fulda informierte über den Künstler Martin Schaub und den Cleverbrücker Orgel-Engel als Kunstwerk. Schaub sei ein genialer Künstler und äußerst produktiv. Zu hören war himmlische Musik für zwei Orgeln von Händel und Bach sowie Orgelmusik von John Rutter mit Blick auf den Engel. Zum Schluss wurde der ausdrucksvolle Schlusschoral „Gloria sei dir gesungen“ von Bach geboten, wobei die Mitglieder des Chors mit Hingabe sangen und Katha Kreitlow sicher und einfühlsam leitete. An den Orgeln spielten Peter Kozeluh und Katha Kreitlow.

Heinz Arlt aus Lübeck fand die Musik wunderbar. Er lobte die hervorragende Mischung aus Musik und Fachvortrag. Der Kirchengemeinderat hatte sich für den Verbleib des großen Posaunenengels, der seit gut einem Jahr die Noeske-Orgel zierte, in der Gemeinde Cleverbrück entschieden. Ulf Schneider, Mitglied des Kirchengemeinderates, sprach engagiert und beherzt über die Finanzierung des Kunstobjektes. Es ist das ehrgeizige Ziel, innerhalb eines Jahres die benötigten 13000 Euro für den Engel einschließlich der Beleuchtung zusammenzubekommen.

gal

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „Gemeinsam ins Theater fahren“ lädt der Seniorenbeirat Stockelsdorf Senioren aus der Gemeinde ins Volkstheater Geisler ein.

10.04.2017

Bernd Lorenzen übernimmt die Aufgabe von Norbert Kauschus.

10.04.2017

Alte Auflage war schon zwei Jahre lang vergriffen.

10.04.2017
Anzeige