Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Famila unterstützt Lese-Projekte in Ostholstein
Lokales Bad Schwartau Famila unterstützt Lese-Projekte in Ostholstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 14.06.2018
Kinder der Achim-Bröger-Grundschule haben sich auf originelle Weise für die großzügige Spende des Famila-Warenhauses bedankt. Quelle: Fotos: Dankert
Sereetz

Es ist diese Geschichte, die Peter Bünning vor einigen Monaten gehört und „sehr betroffen gemacht“ hat: In einer Familie mit vier Kindern konnte nur ein Kind lesen. Auch die Eltern konnten nicht lesen.

„Es ist eine Investition in die Zukunft, wenn wir in die Bildung von Kindern investieren!“ Davon ist der Sereetzer Familia-Warenhauschef Peter Bünning fest überzeugt. Und genau deshalb unterstützt er mit einem Buchprojekt und einer satten Spende das Lesenlernen von Kindern.

Peter Bünning erkannte sofort, dass der Umstand, nicht lesen zu können, für Kinder häufig bedeutet, als Erwachsene ins gesellschaftliche Abseits zu schlittern. Denn die Kompetenz des Lesens ist der Königsweg, um Wissen zu erwerben. „Als ich von dieser Familie, in der nur ein Kind lesen konnte, erfahren habe, da habe ich gesagt, da machen wir mal was“, erklärte Peter Bünning gestern bei der Übergabe von zwei gleichwertigen Spendenschecks in einer Gesamthöhe von 4400 Euro. Das Geld stammt aus einer Tombola im Rahmen einer Famila-Veranstaltung. Von dem Geld profitieren die Leseförderung an der Achim-Bröger-Grundschule Sereetz und ein entsprechendes Projekt der Bürgerstiftung Ostholstein.

Hans-Peter Birkner, ehemaliger Fachdienstleiter für Schule, Soziales und Kultur in der Eutiner Kreisverwaltung, sagte, dass er jetzt in seinem Ruhestand der Gesellschaft etwas zurückgeben wolle. Und weil Birkner aus der Erfahrung in seinem Beruf genau weiß, an welchen Stellen es Handlungsbedarf gibt, hat er vor einigen Jahren innerhalb der Bürgerstiftung Ostholstein das Projekt „Mentor – die Lesehelfer“ aus der Taufe gehoben. Für Birkner und seine Mitstreiter ist dieses Engagement in puncto Leseförderung viel mehr als nur eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Hans-Peter Birkner erklärte es so: „Es gibt viele Kinder, die zu Hause nicht die nötige Zuwendung von den Eltern haben. Das sind Kinder, die schlecht oder gar nicht lesen und schreiben können. Und diese Kinder laufen Gefahr, aus der Gesellschaft ausgegrenzt zu werden.“ Und diejenigen unter den Erwachsenen, die regelmäßig ein bisschen von ihrer Zeit spenden, um als Mentor für ebendiese Kinder da zu sein, die machen in Wirklichkeit viel mehr, als den Kindern das Lesen beizubringen: „Denn diese Mentoren fördern dabei auch das Selbstbewusstsein der Kinder“, erklärte Birkner.

Über die Bürgerstiftung Ostholstein wurden bereits an Schulen in Oldenburg, Neustadt und Eutin Lesepatenschaften für Schüler eingerichtet. In einer weiteren Schule in Eutin und in Schönwalde sind diese besonderen Lesetreffs – einmal für eine Stunde pro Woche – kurz vor dem Start. Und es sollen noch mehr Schulen dazukommen, sagte Birkner. „Dafür brauchen wir aber noch mehr Mentoren, die uns für dieses Projekt ihre Zeit spenden“, erklärte Birkner.

Peter Bünning und seine Frau Martina Eschke haben schon vor der Spende etwas ins Rollen gebracht, was bei Kindern den Spaß am Lesen wecken soll. Es ist die lustige und spannende Geschichte „Der dreiste Dieb“ – geschrieben von der „Textfee“ (Martina Eschke) in Zusammenarbeit mit vier Kindern. Das Famila-Warenhaus hat die Druckkosten für 5000 Exemplare übernommen, die ab sofort in allen Famila-Warenhäusern in Lübeck und ganz Ostholstein für drei Euro zu haben sind. Der Erlös aus dem Buchverkauf fließe komplett zurück in Schulförderprojekte, so Bünning.

Und die ersten Kinder haben wegen der Spannung in der Geschichte schon bei der Textfee angefragt, „wann denn der zweite Band erscheint“.

Wer Lese-Mentor für ein Kind sein möchte, kann sich direkt mit Hans-Peter Birkner unter 04383/9895 in Verbindung setzen. Mentoren werden geschult, müssen aber keine pädagogische Ausbildung haben, dafür aber ein erweitertes Führungszeugnis. Die Einzellesestunde findet immer in der Schule statt.

Von Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „bühne 15“ ist ein seit über 40 Jahren ein fortlaufender Theaterkurs der Volkshochschule Bad Schwartau; jedes Jahr bringt sie mindestens ein neues Stück auf die Bühne. Das soll sich auch dieses Jahr nicht ändern, die Komödie heißt „Ein Geschenk der Götter“. Dafür werden neue Mitspieler gesucht. sein.

14.06.2018

Die neuen Stadtverordneten haben die Arbeit aufgenommen. Am Mittwoch fand die konstituierende Sitzung statt. Die Zusammensetzung: Die CDU hat elf Sitze, die SPD acht. Bündnis 90 / Die Grünen entsenden fünf Vertreter, die FDP zwei. BfBS hat einen Sitz.

14.06.2018

Stockelsdorf. Das Ferienpass-Team von Stockelsdorf hat dieses Jahr wieder ein tolles Programm mit 52 Veranstaltungen zusammengestellt. Der Pass ist seit dieser Woche für alle Kinder und Jugendlichen ab sechs Jahren, die in der Gemeinde Stockelsdorf wohnen oder zur Schule gehen, erhältlich.

14.06.2018
Anzeige