Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Fit im Job: Unterstützung für Rathaus-Mitarbeiter
Lokales Bad Schwartau Fit im Job: Unterstützung für Rathaus-Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 19.05.2017
Auf dem Rundum-Programm gestern stand auch das Faszien-Training, also ein spezielles Dehnprogramm für das Bindegewebe. Quelle: Fotos: Hfr(2)

Noch ein bisschen verschwitzt, aber irgendwie auch entspannt wirkt Marc Papendorf nach der Nordic-Walking-Runde. Eigentlich hätte er einen Stapel Akten vor sich liegen. Doch für den Mitarbeiter im Bad Schwartauer Bauamt war – so, wie für über 60 seiner Kollegen aus sämtlichen Bereichen der Verwaltung – gestern alles anders. „Die meisten von uns sind Schreibtischtäter“, sagt Johanna Kälber aus der Finanzabteilung augenzwinkernd. Doch gestern war der Schreibtisch ganz weit weg. Angesagt waren Trainingsanzug und Turnschuhe. „Wir machen Sport von Amts wegen, damit wir gesund für den Bürger sind“, sagt Papendorf. Und das ist die Idee von Verwaltungschef Uwe Brinkmann. „Mit dieser Initiative wollen wir die Gesundheit der städtischen Mitarbeiter, aber auch den Zusammenhalt untereinander fördern“, erklärt der Bürgermeister.

Zur Galerie
Eine Stunde pro Woche dürfen sich die Mitarbeiter während der Arbeitszeit ihrer Gesundheit widmen.

Noch kein Jahr ist Brinkmann im Amt. Aber er ist inzwischen schon dafür bekannt, dass er ausgetretene Pfade gerne mal verlässt und neue Wege geht. Jüngstes Beispiel dafür ist, dass Brinkmann als Verwaltungschef die Mitarbeiter der Stadtverwaltung mit einer konkreten Maßnahme dazu motiviert, sich vermehrt ihrer Gesundheit zu widmen. Auch finanziell will die Stadt das bei ihren Mitarbeitern unterstützen in Form von Zuschüssen zu Gebühren für Kurse oder Mitgliedschaften in Fitnessstudios. Und zum Startschuss von Brinkmanns Gesundheitsoffensive für seine Mitarbeiter stand gestern bei selbigen statt Büroarbeit ein Aktionstag rund um Sport und Gesundheit bei der Asklepios Klinik auf dem Programm. Unter professioneller Anleitung von Asklepios Medical Fitness-Experten konnten die Verwaltungsmitarbeiter – über die Hälfte der rund 120 Mitarbeiter nutzte den sechsstündigen umfangreichen Einführungstag – verschiedene Angebote ausprobieren. Fitnessgeräte, Nordic-Walking, Faszien-Training, Wirbelsäulengymnastik, Ganzkörpertraining mit Gurten oder auch Achtsamkeitstraining standen auf der Liste der Möglichkeiten.

„Dass der Arbeitgeber Maßnahmen für die Gesundheit fördert“, sagt Thomas Krämer aus dem Bauamt, „das ist eine gute Sache. Und das haben eigentlich alle dankend angenommen.“

Dieser XXL-Sporttag zu Beginn der Aktion ist allerdings die Ausnahme. Neben der finanziellen Förderung der erwähnten Kurse werde die Stadt, so Bürgermeister-Assistentin Janika Köhler, jedem Verwaltungsmitarbeiter eine Stunde pro Woche während der Arbeitszeit gewähren für gesundheitsfördernde Aktivitäten im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Koordiniert wird das alles innerhalb der Verwaltung von Janika Köhler. „Und selbstverständlich können daran auch jene Mitarbeiter teilnehmen, die nicht an diesem Aktionstag teilnehmen konnten oder sich erst zu einem späteren Zeitpunkt entschließen, dieses Angebot anzunehmen“, ergänzt Janika Köhler.

Vor allem aber haben die Teilnehmer an dem gestrigen Aktionstag auch eines gelernt: Dass es zur Gesunderhaltung nicht allein reicht, Ausdauer und Muskeln zu trainieren, sondern auch genauso wichtig ist, immer wieder mal das Gedankenkarussell und damit den Stress im Kopf zu stoppen – durch ganz bewusste Achtsamkeit.

Achtsamkeit

Wer in Gedankenmustern feststeckt, fährt auf Autopilot, sagt Uwe Wilts, Präventionsbeauftragter bei Asklepios und Coach. Um dort rauszukommen „und auf Pilot umzuschalten und wieder Chef im eigenen Leben zu sein“, müsse man seine Achtsamkeit trainieren: Lernen, Dinge (wieder) bewusst wahrzunehmen ohne sie zu bewerten. Ständige Bewertung erzeugt Stress „und verhindert, dass wir rauskommen aus festgefahrenen Gedanken- und Verhaltensmustern.“

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurioses Fachgeschäft in der Bad Schwartauer Beethovenstraße wird Ende Juli für immer schließen.

19.05.2017

Schützenfest in Stockelsdorf beginnt bereits am heutigen Sonnabend.

19.05.2017

Rund 120 Fahrzeuge werden morgen in Bad Schwartau erwartet.

19.05.2017
Anzeige