Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Freiheit für die Iltisse
Lokales Bad Schwartau Freiheit für die Iltisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.12.2012
Mit einem Lederhandschuh hat Gert Kayser den Iltis (hier ein ausgestopftes Exemplar) gefangen.
Bad Schwartau

„Es ist nicht alles Steinmarder, was nach Steinmarder aussieht“, sagt Stadtjäger Gert Kayser. Eine Hauseigentümerin hatte den Waidmann jüngst angerufen, um mitzuteilen, dass ein Steinmarder an ihrem Haus in einen Kellerschacht gefallen sei. Aus eigener Kraft könne sich das Tier nicht mehr befreien, so die Frau. Vor Ort stellte Kayser jedoch fest, dass es sich nicht um einen Steinmarder, sondern um einen jungen Iltis handelt.

Während im Stadtgebiet von Bad Schwartau einige hundert Steinmarder leben dürften, so die Schätzung des Stadtjägers, ist die Zahl der Iltisse in Wohngebieten niedrig. Iltisse sind zudem passionierte Mäuse- und Rattenfänger.

Gert Kayser tötete das Tier also nicht, sondern baute aus dicken Ästen eine Treppe im Kellerschacht, um dem Iltis die Flucht aus dem Haus zu ermöglichen. Der Plan gelang: Am Nachmittag suchte der Nachtjäger das Weite.

Zwei Tage später der nächste Einsatz: Aus einem anderen Kellerschacht musste ebenfalls ein Jungiltis befreit werden. Gert Kayser fing ihn diesmal mit einem Lederhandschuh und entließ ihn in die Freiheit.

„Es ist günstig, wenn Grundstückseigentümer ihre Kellerschächte nicht nur mit einem Metallgitter, sondern mit einer Platte abdecken“, sagte der Stadtjäger. So könnten solche ungewollten Iltis-Gefangenschaften verhindert werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Schwartau - Vorweihnachtliche Bescherung für sechs Schulen: 10 000 Euro wurden gestern verteilt.

21.12.2012

Stockelsdorf – Klares Votum für Peter Hinzmann. Der Eckhorster wurde bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Stockelsdorfer FDP zum Vorsitzenden gewählt.

18.12.2012

Stockelsdorf – Die ersten Mieter sind bereits in den vier Millionen Euro-Bau an der Segeberger Straße eingezogen.

21.12.2012
Anzeige