Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Gädechens kämpft an Tresen und Grill um Stimmen
Lokales Bad Schwartau Gädechens kämpft an Tresen und Grill um Stimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 15.09.2017
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens (l.) kämpfte unter anderem beim Tresengespräch in Bad Schwartau um Wählerstimmen. Quelle: Foto: Dd

Der 57-jährige Christdemokrat, der erneut in den Bundestag einziehen will, warb jetzt in der Bad Schwartauer Gaststätte „Sausack“ bei einem Tresengespräch um Wählerstimmen. Rund 50 Gäste versammelten sich dort, um mit Gädechens ins Gespräch zu kommen. Auch wenn Gädechens, der in Burg auf Fehmarn zu Hause ist, für viele in Bad Schwartau kein Unbekannter mehr ist, so stellte sich der Bundestagskandidat zunächst einmal vor und bewies dabei, dass die freie Rede ohne Notizzettel und auch eine gesunde Prise unterhaltsamer Humor zu seinen Stärken gehört.

„Geboren wurde ich in Lübeck“, sagte Gädechens, der seit acht Jahren Mitglied im Bundestag ist, und fügte schmunzelnd hinzu, „ich weiß, damit kann man in Bad Schwartau keine Punkte machen.“

Und als der ehemalige Berufssoldat verriet, dass er eine Sehschwäche habe „und Rot und Grün nicht so gut voneinander unterscheiden kann“, hatte Gädechens die Lacher auf seiner Seite. Unter den Gästen waren die Stadtvertreter Ellen Brümmer, Uwe Witaszak und der CDU-Ortsvereinsvorsitzende Frank Schumacher.

Ernsthafter wurde es, als Gädechens erklärte, dass er nach dem Mauerfall das Gefühl hatte, man sei „von Freunden umgeben und könnte sowas wie Weltfrieden erreichen“. Doch von dieser Idee sei man weit weg, so Gädechens angesichts der Tatsache, „dass in Syrien Kämpfer Menschen den Kopf abschlagen wie im Mittelalter, Russland die Krim annektiert, und ein ganzer Kontinent wie Afrika auf gepackten Koffern sitzt“.

Dass es nicht einfacher geworden ist in der Welt von heute, das brachte Ingo Gädechens auch zum Ausdruck beim Nachbarschaftsgespräch in Dissau zu Beginn dieser Woche. Organisiert hatte dieses Nachbarschaftsgespräch der CDU-Landtagsabgeordnete Hartmut Hamerich auf seinem Grundstück. Alle interessierten Nachbarn kamen also zu dieser Adresse, um zu hören, was Ingo Gädechens zu sagen hatte.

Ebenso wie im „Sausack“ hatte der Wahlkampftermin von Gädechens in Dissau eine gesellige Note durch Bier oder ähnliche Getränke. Und weil das Gespräch in Dissau erst relativ spät zur Abendbrotzeit begann, sorgte Hartmut Hamerich dafür, dass der große Grill mit reichlich Fleisch bestückt wurde.

Von Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeiterwohlfahrt hat einige Angebote von der Begegnungsstätte in der Auguststraße in den neuen Treffpunkt für Einheimische und Flüchtlinge in der Lübecker Straße 29 verlagert. Dazu gehören das Nähcafe, den Orientalischen Tanz und das Begegnungs-Cafe.

15.09.2017

Inzwischen ist sein Name weit über die Grenzen von Bad Schwartau bekannt: Nicola Diana ist schließlich mehrfacher Deutscher Meister im Pizzabacken. Am kommenden Sonnabend, 23.

15.09.2017

Einen kostenfreien Orientierungskursus bietet die Angehörigenschule in der Bad Schwartauer Begegnungsstätte der Awo zum Thema Demenz an. Termin ist am Donnerstag, 28.

15.09.2017
Anzeige