Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Gespräch über neue zehn Gebote
Lokales Bad Schwartau Gespräch über neue zehn Gebote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.08.2017
Bad Schwartau

Der Bibelgesprächskreis der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Cleverbrück kommt wieder zusammen. Mit dem Neustart nach der Sommerpause am Dienstag, 5. September, um 11 Uhr im Gemeindehaus an der Schmiedekoppel gibt es auch ein neues Thema: Als Diskussionsgrundlage dient das Buch des bekannten Theologen Jörg Zink „Neue Zehn Gebote – Vom Gesetz des Mose zu den Weisungen Jesu“ (Freiburg 2016, 107 Seiten). Hierin regt Zink eine Weiterführung der Zehn Gebote an, wie sie heute gelten können. Schon Luther meinte, die Zehn Gebote hätten ihre Gültigkeit im alten Israel gehabt, die Christen müssten in jedem Zeitalter eigene christliche Grundsätze formulieren. Jesus von Nazareth hat über die Zehn Gebote des Mose hinaus Anweisungen gegeben, die gerade in unserer Zeit neu aufkommender ethisch-gesellschaftlicher Herausforderungen aktuell werden können und Leitfaden sein können für eine moderne christliche Ethik. Pastorin Anne Rahe freut sich auf anregende Gespräche.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine ganz besondere Veranstaltung bietet der Seniorenbeirat der Gemeinde Stockelsdorf ein.

30.08.2017

Diese Baustelle hat genervt. Knapp vier Wochen war die Cleverbrücker Straße zwischen Autobahnabfahrt und Tremskamp nur in eine Richtung befahrbar. Jetzt rollt der Verkehr wieder in beide Richtungen.

31.08.2017

Hunderte fühlen mit dem sechsjährigen Klaas mit: Der Junge ist zum heimischen Marmeladenkoch geworden, um sich eine Spielkonsole zu finanzieren. Sein kleiner Straßenladen allerdings wurde in der Nacht zu Montag leergeräumt – im Internet ist die Resonanz überwältigend. Auch die Chefetage der Schwartauer Werke will nun helfen.

31.08.2017