Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Gesungener Glaube
Lokales Bad Schwartau Gesungener Glaube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 06.02.2018
Der Gospelchor „Spirit of Joy“ in der Luther-Kirche. Quelle: Foto: Gk
Bad Schwartau

Fast 100 Besucher feierten gemeinsam mit Pastor Klaus Bergmann den Gottesdienst mit. Mit einem schwungvollen „Step By Step“ begrüßte der Gospelchor die Besucher. Unter der Leitung von Nathanael Kläs gestalteten die 25 Sängerinnen und Sänger auch die Liturgie. Die verschiedenen liturgischen Lieder stammen zum großen Teil aus der Feder des Pop-Komponisten Albert Frey. In seiner Predigt erläuterte der Gemeindepastor Klaus Bergmann die Kraft der Gnade Gottes. Nach dem Empfang des Heiligen Mahls hörten die Gottesdienstbesucher vom Chor „Soon I will be home“. Christen glauben und bekennen, dass im Heiligen Abendmahl Jesus Christus mit seinem Leib und Blut unter der Gestalt von Brot und Wein wahrhaftig und wesentlich gegenwärtig ist. Sie empfangen die heiligen Gaben zur Vergebung der Sünden, zur Stärkung des Glaubens und zur Gemeinschaft mit Christus und untereinander. Mit dem Lied: „So nimm denn meine Hände und führe mich“ endete ein Gottesdienst, in dem das Glaubensbekenntnis nicht gesprochen, sondern gesungen wurde.

gk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ZVO Entsorgung GmbH bietet Bürgern in den Gemeinden Bad Schwartau und Ratekau die Möglichkeit, schadstoffhaltige Haushaltsabfälle abzugeben. Termin ist jeweils an diesem Sonnabend, 10. Februar.

06.02.2018

Mit grünen Bändern ein Zeichen der Solidarität setzen. Mit dem bundesweiten „Tag der Kinderhospizarbeit“ am Sonnabend, 10. Februar, soll auf die Situation von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzender Erkrankung und deren Familien aufmerksam gemacht werden.

06.02.2018

Gleich zweimal stand Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann und für Ordnungsamtsleiter Michael Henk an diesem Wochenende die Feuerwehr im Kalender. Stockelsdorf und Mori luden jeweils zur Jahresversammlung. Diesmal gab es mehr Grußworte als sonst, denn Rahlf-Behrmann und Henk sind auf Abschiedstour.

05.02.2018