Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Golfen für den guten Zweck
Lokales Bad Schwartau Golfen für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 03.08.2016
In Curau wird am Sonnabend Golf gespielt für die Krebshilfe. Quelle: DD

 Für den Golfclub Curau (GCC) sei das eine Selbstverständlichkeit, eine solche Institution zu unterstützen, erklärte Gerhard Sentker, Präsident des GCC.

Zu diesem Zweck wird es am kommenden Sonnabend, 6. August, ein Benefiz-Turnier auf der 18-Loch- Golfanlage in Curau geben. Auch Gastspieler sind willkommen. Noch sind Startplätze frei. Wer mitmachen möchte, kann sich im Büro des GCC unter der Nummer 04505/594082 anmelden. Meldeschluss für das Turnier ist am Donnerstag, 4. August, um 15 Uhr. Gespielt werden 18 Löcher Einzel Stableford. Gestartet wird das nicht vorgabenwirksame Turnier um 9 Uhr. Der Golfclub Curau erhebt eine Startgebühr (Mitglieder 20 Euro, Gäste 40 Euro), die jedoch zu 100 Prozent an die Stiftung Deutsche Krebshilfe weitergereicht wird. Konkret vorgesehen ist das Geld für die Kinder-Krebshilfe.

Das Turnier ist eines von insgesamt rund 120 Turnieren im Rahmen von Europas größter Benefiz-Golfturnierserie. Bundesweit gehen in diesem Jahr tausende Golfer bei den 35. Golf-Wettspielen an den Start, um die Arbeit der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche Kinder-Krebshilfe zu unterstützen. Für die Teilnehmer des Turniers in Curau gibt es zudem einen sportlichen Anreiz: Die Brutto- und Nettosieger haben die Chance, sich nach einem Regionalfinale für das Bundesfinale am 24. September 2016 im Golfpark Rothenburg-Schönbronn zu qualifizieren. Alle Preise werden von dem langjährigen Sponsor DekaBank, dem Wertpapierhaus der Sparkassen, gestellt.

 DD

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch will das Bundeskabinett den Bundesverkehrswegeplan 2030 beschließen. Mit auf der Liste der rund 1000 Verkehrsprojekte, in die der Bund in den nächsten 14 Jahren insgesamt 269,6 Milliarden Euro investieren will, steht die Schienenanbindung des geplanten Fehmarnbelttunnels.

01.08.2016

Stadtjäger Gert Kayser hält einen Vortrag am 18. August.

01.08.2016

Noch freie Plätze für einen Tagesausflug am 6. September.

01.08.2016
Anzeige