Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Große Spende für ein mathematisches Kunstwerk
Lokales Bad Schwartau Große Spende für ein mathematisches Kunstwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 25.04.2018

An seinem 90. Geburtstag hat Günter Stave der Stadt Bad Schwartau ein Geschenk gemacht: seine umfangreichen Arbeiten zum Satz des Pythagoras sowie das „Pythagoraeder“. Mit dieser Erfindung hat der gebürtige Lübecker als Erster den Satz des Pythagoras in einem dreidimensionalen Modell dargestellt. In vielen Bildern hat er den wohl berühmtesten Lehrsatz der Mathematik auch künstlerisch veranschaulicht. Jetzt legt der inzwischen 91-Jährige noch ein weiteres Geschenk drauf. Gemeinsam mit seiner Partnerin Ingelore Martiny wird Stave 25 000 Euro für einen „Pythagoraeder“ aus Stein zur Verfügung stellen. Das Kunstwerk soll nach Möglichkeit vor dem künftigen Museum im Amtsgerichtshaus aufgestellt werden. Ohne Gegenstimme wurde der SPD-Antrag im Ausschuss für Soziales, Senioren, Kultur und Sport der Stadt Bad Schwartau angenommen. Ebenso wurde die Errichtung eines mathematischen Kabinetts im Museum beschlossen. FOTO/TEXT: DANKERT/PREY

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahren wird in der Stadt nach einer Alternative für das sanierungsbedürftige Haus der Senioren in der Eutiner Straße gesucht. Vergeblich. Auch ein möglicher Umzug in die ungenutzten Räumlichkeiten der katholischen Kirche in der Geibelstraße ist vom Tisch.

25.04.2018

Am Dienstagvormittag kam es gegen 10.30 Uhr in Stockelsdorf zum Zusammenstoß einer Fahrradfahrerin mit einem Pkw. Die Fahrradfahrerin wurde schwer verletzt. Die Polizei sucht noch wichtige Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

25.04.2018

/Berlin. In Sachen feste Fehmarn-Belt-Querung zeigt Bad Schwartau über Parteigrenzen hinaus weiter Geschlossenheit. Der Bauausschuss gab am Montag einstimmig grünes Licht, eine Klage gegen den Tunnelbau vorzubereiten. Fast zeitgleich besprachen sich Vertreter des FFBQ-Dialogforums in Berlin mit Politikern und Mitarbeitern der Deutschen Bahn.

25.04.2018