Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Großer Andrang beim Einkaufssonntag
Lokales Bad Schwartau Großer Andrang beim Einkaufssonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 21.03.2016
Trotz kühler Witterung war das Eis bei Venezia am Sonntag begehrt.
Bad Schwartau

Die Shopping-Sonntage in Bad Schwartau haben Magnetwirkung. Auch beim ersten Einkaufssonntag des Jahres konnten sich jetzt die hiesigen Gewerbetreibenden nicht über den Zuspruch beklagen. Viele Besucher aus der Region kamen in die Solbadstadt. Entsprechend war der Zentralparkplatz schon vor der offiziellen Ladenöffnung komplett belegt. Trotz des guten Zuspruchs waren die Einzelhändler aber nicht ganz zufrieden.

„Doch die kühle Witterung sorgte nicht für den Umsatz, den wir erwartet hatten.“ Kaufhaus-Chef Lars Matzen

„Es waren schon viele Menschen zum Bummeln in der Stadt. Doch die kühle Witterung sorgte nicht für den Umsatz, den wir erwartet hatten“, sagte Kaufhaus-Chef Lars Matzen. Der Verkauf von frühjahrsfrischer oder gar sommerlicher Mode hatte es also schwer. „Das lief bei uns schon gut“, zieht Björn Steinfeldt vom gleichnamigen Einrichtungshaus in der Lübecker Straße Bilanz. Ob vieler Aktionen und viel Werbung im Vorfeld sei das Geschäft durchweg gut frequentiert gewesen. „So ein Einkaufssonntag ist für uns nicht unbedingt gleich beim Umsatz messbar. Wir verkaufen hochwertige Möbel. Da wird erst einmal viel geguckt und Zuhause noch ausgemessen, bevor die Leute dann wiederkommen. Ein Einkaufssonntag hat bei uns Langzeitwirkung“, berichtet Steinfeldt.

Auf Langzeitwirkung setzt auch die Aktivgruppe Handel und Gewerbe (AHG), die ein ansprechendes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt hat. So wurden auf dem Markt von einem Autohaus die neuesten Modelle gezeigt und wer wollte, konnte kleine Runden durch einen Parcours mit einem Segway drehen. Zudem gab es leckere Waffeln von der Feuerwehr und auf der Marktbühne moderierte Michael Wittig ein launiges Programm. Spontan nutzten auch vier der fünf Bad Schwartauer Bürgermeister-Kandidaten den Einkaufssonntag zum Wahlkampf. Auf der Bühne ließen sie es sich nicht entgehen, einige Fragen zu beantworten und sich einem breiten Publikum vorzustellen. Genau das taten auch an selber Stelle eine Karate-Showtruppe und unterschiedliche Musikgruppen.

Von gk/sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im September geht‘s nach Meran und in die Welt der Dolomiten.

21.03.2016

Jubiläums-Frühjahrskonzert des Musikvereins.

21.03.2016

Wenn eine 20 Meter lange Schilderbrücke mit einem Kran abmontiert werden soll, ist Fingerspitzengefühl gefragt — so auch am Wochenende.

21.03.2016