Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Großes Kräftemessen der Pferde
Lokales Bad Schwartau Großes Kräftemessen der Pferde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 18.08.2016
Viele fleißige Helfer arbeiten auf Hochtouren daran, dass morgen zum Turnierstart alles – angefangen von allen Hindernissen, den Markierungen, die Dressurfläche bis hin zum Zelt mit dem Catering – fertig ist. Quelle: Fotos: Doreen Dankert
Groß Parin

Ab morgen ist mächtig was los in Groß Parin. Wenn Pferdefreunde diesen Ortsnamen hören, dann klingelt es schon im Ohr. Denn Groß Parin ist eine bekannte Adresse für Pferdesport. An diesem Sonnabend und am gesamten Wochenende darauf, vom 26. bis 28. August, ganz besonders. Und auch Zuschauer dürfte das Spektakel der Reiter und Pferde zuhauf anlocken.

Morgen und am kommenden Wochenende treffen sich in Groß Parin Reiter, um in verschiedenen Disziplinen Bestwerte zu erzielen.

Startzeiten, Ergebnisse, Parkplätze

Die Startzeiten der einzelnen Reiter an den verschiedenen Turnieren ist im Internet nachzulesen auf der Seite www.m-on-tour.de. Hier werden dann auch zeitnah die Ergebnisse der beiden Turnierwochenenden veröffentlicht.

Für Besucher stehen Parkplätze für zwei Euro pro Tag zur Verfügung. Die Anfahrt ist ausgeschildert.

An den Start gehen morgen die Vielseitigkeitsreiter. Rund 60 Reiter aus ganz Norddeutschland sind gemeldet, „manche kommen auch mit zwei Pferden an“, sagt Andrea Höppner, erste Vorsitzende des Pariner Reit- und Fahrvereins sowie Cheforganisatorin der beiden bevorstehenden Turnierwochenenden. Gestartet wird bei der Vielseitigkeit in den Disziplinen Dressur, Springen und Gelände.

Die letzten Vorbereitungen für das Turnier laufen auf Hochtouren. Die Fläche für die Dressurreiter wird neu präpariert mit frischem Untergrund. Viele fleißige Helfer aus dem gastgebenden Verein und Freunde des Vereins helfen mit, die Hindernisse für die Disziplin Springen aufzubauen. Und auch bei der Geländestrecke, einem 2700 Meter langen Weg, den Ludwig Höppner zur Verfügung stellt, gibt es noch einiges zu tun. Zwar sind die Hindernisse, die Reiter und Pferd zu überwinden haben, in Form von liegenden Baumstämmen bereits in die Natur eingebettet, „aber es müssen noch Fahnen und andere Markierungen gesteckt werden“, so Andrea Höppner. „Im Gelände geht es darum, die Strecke zu absolvieren ohne zu stürzen, das Hindernis nicht zu umlaufen und es auch nicht zu verweigern“, so Fachfrau Andrea Höppner. Und bei alledem wird dann auch noch die Zeit gemessen.

An den drei Turniertagen in der kommenden Woche stehen die Disziplinen Dressur und Springen auf dem Programm sowie die Kreismeisterschaften des Reiterbundes Ostholstein.

Los geht es an allen Turniertagen morgens um 8 Uhr. Bis gegen 18 Uhr wird jeweils ein reges Treiben herrschen auf der Turnieranlage. Und ohne Helfer geht es natürlich an den Turniertagen nicht. „Etwa 75 Helfer werden an diesen Tagen im Einsatz sein“, so Andrea Höppner. Als Streckenposten, Protokollführer oder auch als Servicekraft im Cateringzelt. Denn der Pariner Reitverein bereitet für Turnierteilnehmer und Zuschauer an allen Turniertagen ein Frühstück sowie Kaffee und Kuchen vor. Das Catering an dem Turnierwochenende vom 26. bis 28. August wird kulinarisch zusätzlich bereichert durch die Firma Niehusberndt aus Bad Schwartau. „Denn das wäre sonst ein bisschen zu viel für uns, das könnten wir sonst nicht schaffen“, so die Cheforganisatorin. Also – eine Menge Arbeit und eine große Sache für den Verein, der gerade mal 75 Mitglieder zählt.

 Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!